Tuning-Spezialist erweitert Produktionsstätte

15.07.2013

Seit mehr als 13 Jahren haben sich die Industrieausrüster und Motorsportexperten von M&M Exhaust in Annaberg-Buchholz weltweit einen Namen gemacht.

Marken wie Lamborghini, Porsche, Corvette oder Audi verlassen jährlich nahezu 500 Auspuffanlagen die Werkshalle. Nun ist das erzgebirgische Unternehmen an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen und erweitert seinen Standort im Gewerbegebiet am Oberen Bahnhof.

Die M&M Exhaust GmbH vergrößert ihre Produktionskapazitäten. Das Automobil-Zulieferunternehmen aus Annaberg-Buchholz baut im Gewerbegebiet Oberer Bahnhof eine neue Firmenhalle, die sich als Erweiterungsbau nahtlos an die bereits bestehende Produktionsstätte anschließt. Baustart für das neue 750 Quadratmeter große Firmengebäude war Mitte Juni. „Wir sind froh, dass es jetzt endlich los gehen kann. Die enorm positive Auftragslage zwingt uns zu diesem Schritt unser Unternehmen zu vergrößern“, erklärte Tilo Koch, Geschäftsführer von M&M Exhaust. „Im Zusammenhang mit der Erweiterung unser Kapazitäten werden wir auch zusätzliche Arbeitsplätze schaffen“, sagte Koch.

M&M Exhaust GmbH

Oberer Bahnhof 20

09456 Annaberg-Buchholz

Fon : +49 3733 / 4296-00

Email : info@m-m-germany.de

m-m-germany.de

Schallschutzsicher und umweltfreundlich

Das erzgebirgische Unternehmen hatte sich bereits 2008 in Option ein Vorkaufsrecht für das jetzige neu zu bebauende Firmengelände gesichert. „Ich glaube, die Entscheidung war richtig und wir haben in den letzten drei Jahren unsere Kapazitäten erweitern können, mit der wir jetzt aber an die Grenzen stoßen“, so der Geschäftsführer. „Die neue Halle verbirgt alle konstruktiven Lösungen mit Schallschutz und weiteren baulichen Maßnahmen, die in erster Linie der Umweltfreundlichkeit dienen. Überwiegend kommen alle Baufirmen zum Einsatz, die schon 2009 beim ersten Bau dabei waren“, führt Tilo Koch fort. Der schlüsselfertige Bau soll Unternehmensangaben zufolge bereits Ende Dezember dieses Jahres fertig sein.

Kunden in aller Welt

M&M Exhaust hat sich als innovatives Automobil-Zulieferunternehmen einen Namen gemacht. Der Industrieausrüster in der Auspuffbranche produziert seit nunmehr 13 Jahren Auspuffanlagen und hat eine vom stetigen Wachstum geprägte positive Firmenentwicklung zu verzeichnen. 2009 bezog man in Annaberg-Buchholz im Gewerbegebiet am Oberen Bahnhof ein neues Firmengebäude. Fast 500 Auspuffanlagen verlassen die Produktionshalle jedes Jahr in unzählige Länder der Welt. Hauptabnehmer ist die USA, wo vor allem Porsche-Tuningfirmen auf die Auspuffsysteme aus dem Erzgebirge bauen. In den Anfangsjahren des Unternehmens war M&M Exhaust überwiegend auf Porsche spezialisiert. Heute werden in Annaberg Auspuffsysteme für über zehn Marken gebaut, die auf der Straße oder im Motorsport zum Einsatz kommen. Darunter befinden sich mit Audi, BMW, Ferrari, Lamborghini, Corvette und VW klangvolle Namen.

Partner des Regionalmanagements

Das Unternehmen M&M Exhaust und sein Geschäftsführer Tilo Koch agieren seit mehr als drei Jahren als aktiver Partner des Regionalmanagements Erzgebirges. Tilo Koch selbst wurde im Jahr 2010 von Landrat Frank Vogel offiziell zum „Botschafter des Erzgebirges“ ernannt. Seitdem rührt auf seinen zahlreichen internationalen Reisen die Werbetrommel für den Wirtschaftsstandort und die lebenswerte Region Erzgebirge. Zusätzlich dazu ist der Geschäftsführer auf einem der acht hochkarätigen Imagemotive zu sehen. Mit einem markanten Motorsportfoto und dem Spruch „Ohne das Erzgebirge würden sie wie eine Blockflöte klingen.“ ist M&M Teil der aktuellen Marketing-Kampagne und u.a. auf deutschen Flughäfen und Bahnhöfen oder auch zu Großevents wie dem Motorrad Grand Prix Deutschland auf dem Sachsenring zu bestaunen.