Zurück zur Liste

Naoshi Takahashi

Position: ehemaliger Generalmusikdirektor
Organisation: Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH
Ort: Annaberg-Buchholz
Botschafter seit: 19. März 2010


Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH

Bambergstraße 9

09456 Annaberg-Buchholz

Fon : +49 3733 / 1407-0

Email : intendanzbuero@winterstein-theater.de

www.winterstein-theater.de


Können und Kreativität aus dem Land der aufgehenden Sonne – das erfährt man nicht alle Tage im Erzgebirge. Für die Region und sein Orchester bzw. Theater war Naoshi Takahashi ein echter Zugewinn. Als Chefdirigent trat er 2004 die Nachfolge von Richard Vardigans an. 

Seit Januar 2006 stand Naoshi Takahashi als Generalmusikdirektor dem Orchester vor und leitete seitdem das gesamte musikalische Ensemble. Schwerpunkte seiner Arbeit sah er in der klanglichen Ausformung des Orchesters im Bereich der Wiener Klassik und der jungen deutschen Romantik. Nach 14 Jahren als Chefdirigent der Erzgebirgischen Philharmonie kehrt er 2021 in seine einstige Heimat Japan zurück.

Im Jahre 1888 als „Städtisches Musikcorps“ gegründet, entwickelte sich das Orchester über die Stadtkapelle und das Kreiskulturorchester Aue zum Erzgebirgischen Sinfonieorchester Aue. Auf Grund seiner künstlerischen Leistungen wurde ihm im Jahre 2006 der Name einer Philharmonie zuerkannt. 

Naoshi Takahashi dirigierte und führte das Orchester einer über 120-jährigen Spielstätte. 1893 entwickelte sich das erste Theater im Annaberger Raum zu einer anerkannten Bühne, dem heutigen Eduard-von-Winterstein Theater. Trotz seiner wechselvollen Geschichte blieb und bleibt es ein Zentrum musikalischer und poetischer Glanzlichter. 1998 ging es zusammen mit der Erzgebirgischen Philharmonie Aue in der Erzgebirgischen Theater und Orchester GmbH auf. 

Die Auer Philharmonie ist bereits international bekannt - Gespielt wird nicht nur regional sondern auch im Ausland.