Kammweg Erzgebirge-Vogtland: Erneute Auszeichnung zum Qualitätswanderweg

Der Kammweg Erzgebirge-Vogtland gilt als einer der besten Weitwanderwege Deutschlands. Zum nunmehr fünften Mal darf er das Siegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ weitertragen. Diese Auszeichnung bestätigte der Deutsche Wanderverband im Rahmen einer Veranstaltung auf der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart am vergangenen Samstag.

Das Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ legt deutschlandweit einheitliche Standards für Wanderwege fest und gilt als Gütesiegel für einen Zeitraum von drei Jahren. Nach dieser Zeit wird die Wegequalität neu geprüft. 

Dem Erreichen des Gütesiegels ging ein aufwendiger Prozess voraus. Im letzten Jahr haben die Tourismusverbände im Erzgebirge und Vogtland den gesamten Kammweg unter die Lupe genommen und auf verschiedene Kriterien überprüft. Anschließend wurden die aufwendigen Dokumentationen an den Deutschen Wanderverband gesendet. Unabhängige und geschulte Prüfer des Deutschen Wanderverbandes haben diese Dokumente ausgewertet und im vergangenen Herbst stichprobenartig 88 Kilometer des kompletten Weges geprüft. (31% der Gesamtstrecke)

Hintergrundinformation: 

Über drei Bundesländer führt der 285 km lange Qualitätswanderweg von Altenberg-Geising im Osterzgebirge durch das Vogtland bis nach Blankenstein in Thüringen. Anspruchsvolles Wanderglück über die höchsten Gipfel des Erzgebirges und viel Ruhe zum Durchatmen sind auf einem der schönsten Weitwanderwege garantiert. Unberührte Natur, blühende Bergwiesen, faszinierende Tierwelt, spannende Ausblicke in eine überraschend schöne Landschaft sowie Einblicke in das Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří machen den Reiz aus.