ERZgesund – Unternehmerabend zu Finanzierungsfrage

Logo ERZgesund
Gesundheitsnetzwerk stellt am 8. Juni Steuervorteile und Praxisbeispiele in Mittelpunkt

Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung Anfang Mai, startet das Gesundheitsnetzwerk ERZgesund jetzt weiter durch. Am 8. Juni laden die Netzwerkpartner zum Unternehmerabend ein. In den Räumen der Erzgebirgssparkasse am Altmarkt 8 in Aue gibt es dann Informationen rund um Finanzierungsmöglichkeiten und steuerlichen Vorteilen von Betrieblichem Gesundheitsmanagement und Betrieblicher Gesundheitsförderung. Besonders froh ist Projektleiterin Angelika Unger von der IGA Industrie- und Gewerbevereinigung Aue e. V., dass bei der Veranstaltung mit Praxisbeispielen gearbeitet werden kann. 18.00 Uhr beginnt der zirka halbstündige Vortrag von  Steuerberater Dr. Volker Kroll. In seinem Impulsvortrag geht es um steuerliche Aspekte von Betrieblichem Gesundheitsmanagement und Betrieblicher Gesundheitsförderung. Ab 18.30 Uhr geben Claire Feldt vom Simmel Center Aue und Manuela Bößnek   von der Erzgebirgssparkasse Aue Einblick in die Praxis. Anschließend besteht ab zirka 19 Uhr die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. Hintergrund: Das Gesundheitsnetzwerk ERZgesund will Leistungserbringer und Leistungsnutzer zusammenführen. Das Konzept fußt auf vier Grundpfeiler: Ernährung, Suchtprävention, Bewegung und Stressbewältigung.   Zur Projektgruppe gehören neben der IGA - Industrie- und Gewerbevereinigung Aue e.V.: MCS Medizin Consult Helios Klinikum Aue GmbH Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH Agentur für Arbeit Aue IHK Chemnitz, Regionalkammer Erzgebirge Sportpark Aue