OppERZunities im Herzland

31.01.2023

Ausgewählte Beispiele, wie man miteinander das Erzgebirge gestalten kann.

 1   Land Mobil, Stollberg

Noch nicht oder nicht mehr mobil? Eine Lücke im ÖPNV schließt in Stollberg ein Gemeindebus – vor allem für jene, die nicht (mehr) Auto fahren können, egal, ob zum Arzt, zum Hobby oder zum Einkaufen.

mehr dazu

 2   Zukunftsbureau C47, Zschopau

Möglichkeitsraum, Gestaltungsraum: Zukunftsfragen auf die Spur gehen kann man hier. Es ist ein offener Raum für jene, die ihre Ideen, Geschäftsmodelle, Vereins- oder Karrierefragen besprechen wollen. In einer „Sprechstunde“ werden mögliche Wege erkundet.

mehr dazu

 3   Lokallabor, Annaberg-Buchholz

An drei Orten in Sachsen existieren Lokallabore, eines gibt´s im Erzgebirge in der „Alten Brauerei“. Die Lokallabore agieren als selbstständige Digitalwerkstätten und schaffen vor allem jungen Menschen Zugang zu digitaler Technik, wie 3D-Druckern und Robotik.

mehr dazu zur Geschichte

 4   Procovita, Raschau-Markersbach

Warum Gemeinschaftsgärtnerei mehr als Blumen säen ist.

mehr dazu


Immer informiert – Jetzt Newsletter abonnieren.


 5   ERZmobil, Zwönitz

Maximal 600 Meter vom Wohnhaus zur Haltestelle der Regionalbahn? Die Zwönitzer Lösung heißt ERZmobil. Der Elektrobus bringt den Fahrgast in bisher vom ÖPNV benachteiligte Wohngebiete. Gebucht wird individuell per App – Linienverkehr auf Abruf.

mehr dazu

 6   Orte der Demokratie, Aue-Bad Schlema

Ein ehemaliges Café wird zum „Offenen Bürgertreff“. Ziel des Kompetenzzentrums für Gemeinwesenarbeit und Engagement e.V. (KGE) ist es, ins Gespräch zu kommen, Kontakte zu knüpfen und gemeinsam lebenswerte Ideen zu entwickeln. Einfach mal hingehen!

mehr dazu

 7   Denkstatt Erzgebirge, Seiffen

Denken und Werkstatt – der Name ist Programm: Die Denkstatt bietet Raum und Zeit für innovative Ideen und Vernetzung von kreativen Köpfen. Ein Ort für Workshops, Vorträge und einen Stammtisch, offen für alle Interessierten. Wer möchte, kann seine Leidenschaft für Holz praktisch ausleben.

mehr dazuzur hERZgeschichte

 8   Kreativcafé ¿Kaputt?, Oelsnitz/Erzgeb.

Eine kaputte, ausgebrochene Tasse oder Teller? Die Nähmaschine „spinnt“? Alles wegwerfen? Denkste! Ehrenamtliche Reparaturhelferinnen und -helfer nehmen sich direkt vor Ort der Tüftelaufgabe an. Die Wartezeit wird mit einem Kaffee und Plausch verkürzt.

mehr dazu


 9   Kurzzeitladen, Neukirchen

Das Pop-up Store Konzept im Erzgebirge

mehr dazu

 10   Trubel in der Poche, Schneeberg

Leben im Welterbeobjekt Siebenschlehener Pochwerk gibt es schon länger wieder. Nun baut der Kulturverein einen Veranstaltungsraum, den er künftig mit Kommune und der Hochschule für Angewandte Kunst Schneeberg gemeinsam für Projekte, Ausstellungen, Vorträge und Lesungen nutzt.

mehr dazuzur hERZgeschichte

 11   Herr Anton, Zwönitz

Immer einfach alles kaufen. Herr Anton ist ein Automaten-Store im Containerdesign, bei dem man rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr, einkaufen gehen kann. Der Zwönitzer Herr Anton hat auch regionale Lebensmittel in der Theke.

mehr dazu

 12   Erreichbar, Thum

Wo einst Pommes den Freibadbesuch krönten, gestalten nun Thumer Jugendliche ihre eigene Freizeitoase. Graffiti-Workshops, Skate-Anlage ... mitgestalten und ausprobieren absolut erwünscht.

mehr dazu

 13   Kinder- und Jugendparlament, Thalheim

Kindern gehört die Welt ... die Jüngsten werden in Thalheim frühzeitig demokratisch gehört. Das Kinder- und Jugendparlament ermöglicht es den Jüngsten, ihren Heimatort mitzugestalten.

mehr dazuzur hERZgeschichte

 14   Natura Miriquidica, Pobershau

Saftige Bergwiesen, in denen sich Insekten tummeln, gibt es am Erzgebirgskamm. Wer Büro gegen Erzgebirge.

mehr dazu

 15   Ehrenamtsstelle, Erzgebirgskreis

Mitgestalten, aktiv und gemeinsam sein – im Erzgebirge ein Leichtes in Kultur, Sport, Bildung, Soziales, Natur - und Denkmalschutz, Rettungswesen ... für den besseren Überblick gibt es eine kartengestützte Datenbank mit den wichtigsten Infos zu allen Initiativen und ein virtuelles Schwarzes Brett für Hilfegesuche und -angebote.

mehr dazu