20.000 Einwohner
09456 Postleitzahl
1496 Gründungsjahr

Annaberg-Buchholz

Im Herzen des „silbernen“ Erzgebirges liegt in traumhafter Lage am Pöhlberg die Berg- und Adam-Ries-Stadt Annaberg-Buchholz. Annaberg-Buchholz ist das Wirtschafts-, Kultur- und Verwaltungszentrum im Erzgebirge. Moderne Bildungsstätten und Kindereinrichtungen, niveauvolle Kultur-, Freizeit- und Sportstätten sowie eine malerische Landschaft sorgen für eine hohe städtische Lebensqualität und ein familienfreundliches Klima.

Bildung und Ausbildung spielen in der Adam-Ries-Stadt eine besondere Rolle. Neben modernen Schulen, Gymnasien, Berufsschulen und privaten Bildungseinrichtungen sollen künftig in Annaberg-Buchholz eine Fachhochschule sowie ein Forschungscampus entstehen.

Wohnen in Annaberg-Buchholz heißt: Natur und Grün vor der Haustür zu haben und gleichzeitig die Vorzüge einer Stadt nutzen zu können. Neben malerischen Eigenheimstandorten im Grünen gibt es Miet- und Eigentumswohnungen im Stadtzentrum mit geradezu traumhaften Ausblicken, noch dazu zu bezahlbaren Preisen. Besonders attraktiv sind dabei die zahlreichen repräsentativen Gebäude aus der Gründerzeit.    

Die Wirtschaftsstruktur ist von einem breiten Branchenspektrum geprägt. Es reicht vom Werkzeugbau über die Metall- und Fahrzeugindustrie bis hin zur Lebensmittel- und Textilindustrie und zu leistungsfähigen Handwerks- und Handelsbetrieben. In Annaberg-Buchholz haben wichtige Zulieferer der Raumfahrt- und Automobilindustrie ihren Sitz. Sie stellen Fahrzeugkomponenten, Dichtungen, Aluminiumgussteile für fast alle Automarken sowie Auspuffanlagen für den Rennsport her. Posamenten aus Annaberg-Buchholz schmücken so manchen orientalischen Palast sowie Wohnungen auf allen Kontinenten. Auch Backwaren wie der original erzgebirgische Butterstollen haben inzwischen ihren Siegeszug um die Welt angetreten. Firmen und Existenzgründer finden im Gründer- und Dienstleistungszentrum sowie in Gewerbe- und Industriegebieten vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten.

Das Freizeit- und Kulturangebot ist breit gefächert. Im Kulturzentrum Erzhammer, in Kinder-, Jugend- und Familienzentren sowie in über 180 Vereinen gibt ein vielfältiges Betätigungsfeld. Eine lebendige Szene in der Jugend- und Soziokultur, ein breites Repertoire des Eduard-von-Winterstein-Theaters mit seinen drei Sparten sowie die Aktivitäten zahlreicher Kunst- und Kulturvereine sorgen in Annaberg-Buchholz für ein kreativ-aufgeschlossenes Klima. Moderne Sportanlagen, Hallen- und Freibad, Tennisplätze sowie der „Stoneman Miriquidi“, der härteste und längste Mountain-Bike-Trail Deutschlands, bieten Raum für vielfältige sportliche Aktivitäten. Im Umfeld der Stadt laden Wander- und Radwege, Bergbaulehrpfade, der Pöhlberg sowie eine reizvolle Landschaft zum Entdecken der Erzgebirgsregion und zur Naherholung ein. 

Schon gewusst?

In Annaberg-Buchholz wurden Dichtungen für das ARIANE-Raumfahrtprogramm gefertigt.

Die Werke des Annaberger Künstlers Carlfriedrich Claus hängen im Deutschen Bundestag.

In Annaberg-Buchholz werden Teile für fast alle deutschen Automarken hergestellt.

Annaberg-Buchholz zählt zu den bedeutendsten Zentren der Mathematikgeschichte.

Mathematikgeschichte in Annaberg-Buchholz / © Judy Seidel

Die Städte Annaberg und Buchholz waren bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts der europaweit größte Umschlagplatz für Posamenten.

Touristisch ist Annaberg-Buchholz ein Anziehungspunkt im Erzgebirge. Eine malerische Altstadt mit einem attraktiven gastronomischen Angebot sorgt für ein außergewöhnliches Flair. Besucherbergwerke laden in die spannende Welt unter Tage ein. Mitten in der Innenstadt wird dabei im Besucherbergwerk „Im Gößner“ der Bergbau des 16. Jahrhunderts lebendig.
Im ersten technischen Denkmal Sachsens, dem Frohnauer Hammer, können Gäste erleben, wie bereits ab dem 16. Jahrhundert die Bodenschätze der Region verarbeitet wurden. Im Adam-Ries-Museum folgen Besucher den Spuren des deutschen Rechenmeisters. Das Erzgebirgsmuseum zeigt lebendige Stadt- und Bergbaugeschichte. Im Erlebnismuseum Manufaktur der Träume lernen Kinder und Familien über 1.000 wertvolle Objekte der Volkskunst und des Kunsthandwerks sowie zahlreiches liebenswertes Spielzeug kennen. Unvergesslich sind Besuche in der berühmten St. Annenkirche mit dem berühmten Bergaltar sowie in der Bergkirche mit der bergmännischen Krippe. Immer lohnend ist ein Aufstieg auf den Turm der St. Annenkirche mit seinen traumhaften Ausblicken in die Stadt und das Erzgebirge.
Daneben ziehen Schnitzer- und Klöppeltage, Bauernmarkt und Modenacht sowie das größte Volksfest des Erzgebirges, die Annaberger KÄT, jedes Jahr ungezählte Gäste aus nah und fern in ihren Bann. Besondere Veranstaltungshöhepunkte sind das internationale Märchenfilm-Festival „fabulix“ sowie das europäische Töpferfest, die regelmäßig nach Annaberg-Buchholz einladen.

Weihnachtlich-bergmännische Traditionen und Bräuche lassen in der Advents- und Weihnachtszeit in der Stadt ein Flair entstehen, wie es so nur in Annaberg-Buchholz zu erleben ist. Der Annaberger Weihnachtsmarkt sowie die große Bergparade am vierten Advent sind dabei echte Markenzeichen des Erzgebirges und einzigartige Erlebnisse.

Wohnen und arbeiten, wo andere Urlaub machen – in Annaberg-Buchholz gelebte Wirklichkeit.