Zurück zur Liste

Tom Rass

Position: Inhaber
Organisation: Rass Spezialsportschuhe
Ort: Schönheide
Botschafter seit: 19. März 2010

Skistiefel für die Weltelite im Skispringen – das ist das Aushängeschild des inhabergeführten Schönheider Unternehmens Rass Spezialsportschuhe.

Seit 1963 werden in nunmehr vierter Generation neben den Skistiefeln, die von einem Großteil der deutschen und internationalen Skiflieger verwendet werden, auch Sportschuhe für Freizeit, Fußball, Hallen- und Ringersport hergestellt, welche den größten Umsatzanteil erzielen.


Rass Spezialsportschuhe

Angerstr. 39 c

08304 Schönheide

Fon : +49 37755 / 4343

Email : shop@rass-sportschuhe.com

www.rass-sportschuhe.com


Tanzschuhe, Gardestiefel für Karneval und Paraden, Schuhzubehör sowie Maßanfertigungen und Übergrößen auf Anfrage ergänzen das Portfolio der 35-Mann starken Firma von Tom Rass. Markenfirmen wie Adidas und Puma lassen hier ihre Topmodelle fertigen, zum Beispiel Adidas den Fußballschuh Copa Mundial.

Die Westerzgebirger haben seit 1975 immer wieder von sich reden gemacht.

Zuerst erfanden sie Sprungstiefel mit Wadenspoilern, die die Zahl der schweren Stürze erheblich verringerten, dann kreierten sie 1992 in Zusammenarbeit mit weiteren Firmen wie Silvretta Sherpas das erste Bindungssystem für Sprungstiefel weltweit.

Die Ideen aus dem Hause Rass verhalfen schon Jens Weißflog, Gregor Schlierenzauer und Björn Kircheisen mit zum Welterfolg.

Die einzelnen Schuhmodelle werden ständig weiterentwickelt, insbesondere die Sprungstiefel in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Skiverband. Das dazu nötige Fachwissen und handwerkliche Können ist reichlich vorhanden. Firmeninhaber Tom Rass war selbst einmal Skispringer und ist als gelernter Orthopädiemeister vom Fach.

Der Markt für hochwertige Spezialsportschuhe ist überschaubar und trotz Wirtschaftskrise stabil. Auf diesem wurde 2007 ein Umsatz im höheren einstelligen Millionenbereich erzielt, der auch in Zukunft moderat wachsen soll.