Zurück zur Liste

Skerdilaid Curri

Position: Profi-Sportler (Fußball)
Botschafter seit: 19. März 2010

Der ehemalige Profi-Fußballer Skerdilaid Curri, der albanischer Abstammung ist, spielte ab 2003 insgesamt zehn Jahre für den FC Erzgebirge Aue.Geboren 1975 in Kavaja im mittleren Albanien, spielte Curri bereits seit frühester Kindheit leidenschaftlich Fußball. Bei seinem ersten Profi-Verein F.K. Besa Kavaja war er von 1993 bis 1995 unter Vertrag.1995 wechselte er zum Hauptstadtclub und Erstliga-Verein F.K: Partizani Tirana und spielte für diesen bis Dezember 1997. Im Zuge des internationalen Fußballs kam „Skerdi“ Ende 1997 zum bayrischen Fußballklub SpVgg Unterhaching.

Nach einer weiteren Spielsaison beim Bayernligisten FC Starnberg zog es 1999 ihn zum sächsischen Regional- bzw. Oberligisten Vereinigter Fußballclub (VFC) Plauen. Dort war er an einem der größten Erfolge des VFC beteiligt, indem dieser den Sachsenpokal 1999 gegen den FC Erzgebirge Aue gewann, dem Club, bei dem Skerdilaid Curri vier Jahre später unter Vertrag stehen sollte. 2003 kam er  zum FCE Aue und schaffte es mit ihm direkt in die 2. Bundesliga, in der der Verein fünf Jahre erfolgreich war. Skerdilaid Curri bestritt 255 Ligaspiele im Trikot der Veilchen und erzielte dabei 28 Tore. 

Der Wahl-Erzgebirger ist verheiratet, hat zwei Kinder und seine neue Heimat in Schwarzenberg gefunden. Sein liebstes Hobby ist Beach-Fußball, sein Motto Arbeiten und Genießen - eben südländische Lebensart im Erzgebirge.