Nimm Dein WERTZEUG in die Hand!

Nein! Wertzeugkiste ist kein merkwürdiger Schreibfehler, sondern eine clevere Kombination aus Werkzeug und Werten. Nach dem Abitur brauchst du das ein oder andere Werkzeug, um eigene Wege zu gehen. Entweder, um die ersten eigenen Wände zu beziehen, um im Auslandsjahr zu bestehen oder um andere Herausforderungen, die das Leben so stellt, zu meistern. Es braucht aber vor allem Charakter! Also Werte, um die eigenen Wege auch zielgerichtet zu gehen und eigene Ziele zu erreichen.

Beides bringt die WERTZEUGKISTE zusammen, die seit 2018 Absolvent:innen der allgemeinbildenden Gymnasien des Erzgebirges erhalten. Beim Unboxing ist zu sehen, was die Kiste zu bieten hat:


15.400 Unternehmen
32 % der Beschäftigten arbeiten in der Industrie
37 Unternehmen mit >250 Mitarbeiter
17 % der Beschäftigten arbeiten im Gesundheits- und Sozialwesen
366 Unternehmen mit >50 Mitarbeitern

Warum gibt es die Wertzeugkiste?

Es gibt über 300 staatlich anerkannte Ausbildungsberufe und inzwischen mehr als 20.000 Studiengänge in Deutschland. Die Auswahl an Optionen nach dem Abitur ist einfach riesig! 

Trotz der großen Auswahl bricht jedes Jahr ein Viertel der Studierenden in Deutschland ihr Erststudium ab. Auf der anderen Seiten haben Unternehmen in Sachsen rechnerisch im Schnitt weniger als einen Bewerber auf eine Ausbildungsstelle und im Durchschnitt braucht ein sächsisches Unternehmen länger als drei Monate zur Besetzung einer Stelle.

Die Verbindung zwischen Schulabschluss und tatsächlichem Berufsstart ist also von vielen Faktoren beeinflusst und oft kein ganz einfacherer Weg. Und genau an diesem Punkt soll die Wertzeugkiste ansetzen, damit du einfacher Bezugspunkte und Kontakte zur  erzgebirgischen Wirtschaft erhältst und du Infos zur Wirtschaft in deiner Heimat mit auf deinen Weg nehmen kannst.



Wer steht hinter der Wertzeugkiste?

Das Erzgebirge ist ein vielseitiger Wirtschaftsstandort, der vor allem durch seine Industrie und sein starkes Handwerk geprägt ist. Was sich aber im Detail hinter den Branchenbezeichnungen verbirgt und wie vielseitig die Unternehmen im Erzgebirge agieren, wissen nur wenige.

Hinter Automotiv, Elektrotechnik, Metallverarbeitung, Bauwesen oder Textilgewerbe verstecken sich zahlreiche Berufsbilder und Studienzweige: hier sind geborene Verkäufer im internationalen Vertrieb, Social-Media-Manager und Programmierer ebenso gefragt, wie technische Entwickler, Qualitätsmanager oder Organisations- und Kommunikationstalente im Projektmanagement.

Es besteht also vor allem die Frage, ob du und das jeweilige Unternehmen zueinander finden. Dazu gibt die Wertzeugkiste Anregungen und Hinweise auf strukturbestimmende Unternehmen der Region, in denen du vielleicht schon bald gewichtige Teile mitgestalten kannst.

Das Projekt wird deshalb vom Wirtschaftsbeirat Erzgebirge - einem Bündnis strukturbestimmender Unternehmen aus dem Erzgebirge - unterstützt. Die Idee und Umsetzung hat die Kreativagentur Designesgleichen aus Warmbad mit zahlreichen regionalen Partnern übernommen.



Werde selbst aktiver hERZländer!

Bleib‘ dran!

Du bist am Erzgebirge und Geschichten aus der Region, von Menschen, Initiativen, Projekten oder Unternehmen interessiert? Dann lass dich regelmäßig von uns dazu informieren!

Zeig’s allen!

Du fühlst dich mit dem Erzgebirge verbunden – egal ob du in der Ferne weilst, schon immer im hERZland lebst oder neu in der Region bist? Dann zeig es allen!

Sag’s weiter!

Du bist dir sicher, dass das Erzgebirge nicht hinter dem Berg halten muss? Dann ERZähl anderen von unserer schönen Heimat!





Immer informiert – Jetzt Newsletter abonnieren.