Zwönitzer Speicher wird zum „buntSPEICHER“

Der Zwönitzer Speicher, welcher sich aktuell im umfangreichen Umbau zum modernen Gründer- und Innovationszentrum befindet, heißt für seine neue Aufgabe „buntSPEICHER“. Der neue Markenname und das neue Logo nehmen direkten Bezug auf die neue Nutzung des Gebäudes als Ort der Vielfalt und Weltoffenheit.

Auch ist der Name eine Reminiszenz an die Geschichte des Gebäudes. Der Zwönitzer Speicher begann sein Leben 1912 als Buntweberei, bevor es später zu einem Kornspeicher wurde. Nicht zuletzt hält ein „Speicher“ etwas für lange Zeit vor. Und das ist das Ziel des Gebäudes. Auf viele Jahre und Jahrzehnte sollen innovative und vielfältige Ideen und moderne Unternehmen im buntSPEICHER ein zu Hause finden und die Wirtschaft in unserer Stadt voranbringen. Junge und ältere Menschen sollen mit interessanten Technologien und Geschäftsmodellen in Kontakt kommen und im Makerhub kreative Ideen entwickeln können. Vereine und Initiative werden an interessanten Veranstaltungen in den neu gestalteten Räumlichkeiten teilnehmen oder diese selbst durchführen. Bürger können im Coworking-Space sinnbildlich und in der Dachetage sprichwörtlich ihren Horizont erweitern und die Aussicht ins Umland genießen. Diese Vielfältigkeit findet sich auch im neuen Logo des Gebäudes wieder, welches fortan für die Vermarktung und Kommunikation genutzt wird. Einzelne Quadrate in einem breiten Farbspektrum symbolisieren die Vielseitigkeit des „buntSPEICHERs“ und ergeben zusammen die stilisierte Perspektive auf das Gebäude.

Durch die Logo- und Namenskombination entsteht eine unverwechselbare und auch im Internet schnell auffindbare Marke, die auch beim Deutschen Marken- und Patentamt registriert wurde. Gleichzeitig erlaubt der neue Name, dass die Zwäntzer weiterhin von Ihrem „SPEICHER“ sprechen können und so die Identifikation mit dem Gebäude im Ort erhalten bleibt. Das Smart City Team freut sich auf ein tolles neues Gebäude mit innovativen und weltoffenen Nutzern. Für Herbst 2023 ist die Eröffnung geplant.