Zahl offener Stellen nimmt zu

Arbeitslosenquote im Erzgebirgskreis einstellig

AUE-SCHWARZENBERG - Bei der Arbeitslosenquote im Erzgebirgskreis wurde mit 9,4 Prozent erstmals seit der Wende in einem Monat Mai die 10-Prozent-Marke geknackt. "Die gute Entwicklung in Teilen der Wirtschaft verbessert die Situation am Arbeitsmarkt merklich", verwies Agenturleiter Gerhard Rohde gestern auf 777 neue Stellenangebote im Mai und insgesamt 3576 seit Jahresbeginn. Insbesondere das Baugewerbe, der Einzelhandel, die Verkehrsbranche und das Dienstleistungsgewerbe hätten im Mai verstärkt Personal eingestellt. "Wir verzeichnen seit Jahresbeginn ein Plus von über 17 Prozent mehr offenen Stellen in den Betrieben als noch im gleichen Zeitraum des Jahres 2010", so Rohde und betonte: "Arbeitslosigkeit ist kein fester Block, denn es gibt viel Bewegung." So meldeten sich seit Beginn des Jahres 19.617 Menschen arbeitslos, während gleichzeitig 21.727 ihre Arbeitslosigkeit beendeten. (alu)

Arbeitsmarktstatistik Monat Mai Region Annaberg-Buchholz: 3961 Arbeitslose (minus 317 zum Vormonat/minus 1153 oder 22,5 Prozent zum Vorjahr); Arbeitslosenquote 9,7 Prozent (Vormonat 10,3 Prozent; Vorjahr: 12,3 Prozent).

Region Aue: 4.640 Arbeitslose (minus 318 oder 6,4 Prozent zum Vormonat/minus 964 oder 17,2 Prozent zum Vorjahr); Arbeitslosenquote 11,2 Prozent (Vormonat 11,9 Prozent/Vorjahr: 13,4 Prozent).

Region Schwarzenberg: 2.330 Arbeitslose (minus 175 oder 7 Prozent zum Vormonat/minus 483 oder 17,2 Prozent zum Vorjahr); Arbeitslosenquote 11 Prozent (Vormonat 11,6 Prozent; Vorjahr: 13,0 Prozent)

Region Marienberg: 2.172 Arbeitslose (minus 260 oder 10,7 Prozent zum Vormonat/minus 834 oder 27,7 Prozent zum Vorjahr); Arbeitslosenquote 8,7 Prozent (Vormonat 9,6 Prozent; Vorjahr: 11,8 Prozent)

 

Region Zschopau: 1.412 Arbeitslose (minus 201 oder 12,5 Prozent zum Vormonat/minus 554 oder 28,2 Prozent zum Vorjahr); Arbeitslosenquote 7,6 Prozent (Vormonat 8,6 Prozent; Vorjahr: 10,4 Prozent)

Region Stollberg: 3.393 Arbeitslose (minus 281 oder 7,6 Prozent zum Vormonat/minus 953 oder 21,9 Prozent zum Vorjahr); Arbeitslosenquote 7,7 Prozent (Vormonat 8,3 Prozent; Vorjahr: 9,8 Prozent.

 

Quelle: Freie Presse, Ausgabe Schwarzenberger Zeitung, 01.06.2011