Thailändisch in Neudorf

Liebe geht durch den Magen. Bei Yupin und Danny Seidel trifft das auf ganz besondere Weise zu. Seit drei Jahren lebt die 38-Jährige im Erzgebirge. Da sich die Jobsuche zunächst schwierig gestaltete, kam das Ehepaar auf eine kreative Idee.

 

Neudorf. Die Geschichte von Yupin und Danny Seidel beginnt auf der Halbinsel Railey. "Ich war zum Fotografieren in Thailand", erzählt der 44-Jährige. Freunde von ihm haben dort geheiratet. Er war für die Hochzeitsbilder in der Traumkulisse zuständig. Dass er selbst so weit entfernt von seiner erzgebirgischen Heimat die Liebe seines Lebens treffen würde, war so eigentlich nicht geplant. Doch Liebe kennt eben keine Grenzen, erst recht nicht, wenn sie auf den ersten Blick erfolgt.

So oder so, um die beiden war es geschehen. Drei Monate später fuhr der Neudorfer wieder nachThailand, nicht zum letzten Mal. Auch Yupin Seidel, die von allen nur Joy genannt wird, reiste zweimal ins Erzgebirge. Irgendwann stand fest, dass sie heiraten wollen. Das sollte sich allerdings schwierig gestalten. Anträge mussten gestellt und Dokumente übersetzt werden. Zudem musste die Thailänderin einen Deutschkurs nachweisen. Doch irgendwann waren alle Formalitäten geklärt ...

[...]

Ein Erfolg. Am Anfang kochte Joy Seidel vor allem für Paare, die sich ein besonderes Abendessen wünschten. Als Mietköchin besucht sie die Kunden daheim und kocht für sie. Doch die Nachfrage ist so groß, dass Joy und Danny Seidel derzeit an einer mobilen Küche arbeiten, die es ermöglicht, auch bei größeren Veranstaltungen für Gäste zu kochen. Großer Vorteil: Danny Seidel arbeitet hauptberuflich als Küchenmonteur. Zudem baut er in seiner Freizeit Imbisswagen und Verkaufsstände für andere.

[...]

 

Ist die mobile Küche fertig, soll das Geschäft weiter wachsen. Schon jetzt gibt es Wartezeiten von etwa einem Monat. Ein Stück Thailand im erzgebirgischen Neudorf - und es funktioniert.

 

Quelle: Freie Presse vom 14.08.2018, Denise Märkisch