Testa Motari mit dem Wachstumspreis des Regionalkonvents Chemnitz ausgezeichnet

Das Team von Testa Motari um Geschäftsführer Martin Fenzl (re.) freut sich über den Wachstumspreis.
Das Team von Testa Motari um Geschäftsführer Martin Fenzl (re.) freut sich über den Wachstumspreis.

Das erzgebirgische Unternehmen Testa Motari hat am 11. September den Wachstumspreis des Regionalkonvents Chemnitz erhalten.

Während einer Festveranstaltung bei der KOMSA Kommunikation Sachsen GmbH in Hartmannsdorf ist neben dem Unternehmen aus Johanngeorgenstadt mit dem Leichtathletik-Verein 1990 Thum e. V. ein erzgebirgischer Verein mit dem Ehrenpreise der Initiative Südwestsachsen ausgezeichnet worden.

 

Der Wachstumspreis steht für wirtschaftliches Wachstum in der Region Chemnitz, für innovative Produkte und Dienstleistungen, für Unternehmerpersönlichkeiten und erfolgreiche Teams. Die Firma Testa Motari überzeugte die Jury in allen Punkten. Bewertet wurden unter anderem die Umsatzentwicklung, Exportquote, Investitionen, die Unternehmensphilosophie und damit die Gesamtentwicklung des Unternehmens. Allein der Umsatz des international agierenden Unternehmens hat sich seit 2008 vervierfacht. Der Preisträger ist eine Design-Manufaktur, die mit solider Handwerkskunst edle Materialien in ein individuelles Design kleidet. 

 

Der LV 90 Thum erhielt den Ehrenpreis der Initiative Südwestsachsen für vorbildliche Vereinsarbeit. Der Leichtathletikverein gehört zur Spitzengruppe der sächsischen Vereine und zeichnet sich vor allem durch seine Kinder- und Jugendarbeit aus. Ländervergleiche und Sportfeste gehören zum festen Programm. Das zeigen die Erfolge auf Landes-, Bundes- und gar internationaler Ebene. Für seine erfolgreiche Nachwuchsentwicklung erhielt der LV 90 Thum bereits vom Deutschen Sportbund das „Grüne Band“ als höchste Auszeichnung im Nachwuchsbereich.

 

Foto: Bernd Ziegner, Initiative Südwestsachsen e. V.

 

Quelle: www.erzgebirgskreis.de, 12.09.2012