Regional ist ideal

Die H-ERZ-Kiste eine regionale Idee mit Potential: Foto: H-ERZ-Kiste
Die H-ERZ-Kiste eine regionale Idee mit Potential: Foto: H-ERZ-Kiste

Leukersdorf. Ein Lieferservice, der zunächst 15 Haushalte mit Produkten aus der Region beliefern soll: was bis vor ein paar Jahren wie ein schlechter Witz geklungen hätte, startet ab September als Pilotprojekt einer Interessengemeinschaft von mittlerweile zehn Betrieben. "Wir wollen damit die Bauern und Erzeuger aus unserem Umfeld unterstützen", fasst Claudia Lappöhn die Intention der Initiative zusammen.

 

Die Inhaberin der Sportgaststätte Leukersdorf hat die Idee im letzten Herbst ins Leben gerufen. Nach Absprache mit den Partnerbetrieben fand Anfang diesen Jahres bereits die erste Beratung statt. "Ich möchte mit meinem Versuch so schnell wie möglich in den Köpfen und auf den Tellern der Region sein und bleiben", erklärt die Leukersdorferin voller Tatendrang. Der Lieferservice wird neben Fleisch, Backwaren, Eiern und Nudeln auch Gemüse und Säfte im Sortiment haben.

 

Frisches aus dem Erzgebirge direkt nach Hause

 

Anfänglich wird die Interessengemeinschaft um Claudia Lappöhn die Produktauswahl treffen. "Wenn der Dienst so gut angenommen wird, wie wir es uns erhoffen, werden wir auch bald eine Homepage aktivieren, auf der die Haushalte sich ihre Waren selbst zusammenstellen können", gibt sie einen Ausblick. Für das Pilotprojekt wurde schon kräftig die Werbetrommel gerührt. Ein Name und ein Logo sind in Arbeit, die Facebookseite "H-ERZ-Kiste2015" ist seit Januar online. Natürlich ist auch das finanzielle Vorgehen genau geplant. "Es ist vorgesehen, dass Privathaushalte pro Lieferung circa 20 bis 25 Euro zahlen werden. Die Betriebe werden am Ende selbstverständlich den ihnen zustehenden Anteil des Erlöses erhalten", erläutert die 34-Jährige den geschäftlichen Hintergrund des Vorhabens.

 

Quelle: BLICK am 05.09.2015