Kontaktpflege in den USA

Die 8-köpfige Delegation mit einer Schulklasse in Charlotte, North Carolina.
Die 8-köpfige Delegation mit einer Schulklasse in Charlotte, North Carolina.

Erzgebirgische Produkte, Fußball und Informationen zu Ausbildungsmöglichkeiten in Deutschland begeistern US-amerikanische Schüler

Marienberg. Die SachsenMedia eG pflegt seit vielen Jahren intensive Kontakte in die USA. Genauer gesagt nach Charlotte in North Carolina. Im Kerngeschäft ist das Unternehmen im Buch- und Medienhandel aktiv und entwickelt Online-Lösungen für moderne Einkaufs- und Vertriebskonzepte, doch SachsenMedia engagiert sich auch stark für den internationalen Austausch von Jugendlichen.

 

Hintergrund ist ein Fußball-Projekt, welches Andreas Hahn, Vorstand der SachsenMedia eG, seit 2012 organisiert. Mit den Fußball-Profis der „Charlotte Eagles“ werden deutsche und amerikanische Jugendliche in ihren sportlichen Fertigkeiten geschult, zugleich aber auch christliche Werte vermittelt. Zur Vorbereitung des SOCCER CITY Fußball-Camps 2014 flog eine 8-köpfige Delegation vom 5. bis 12 Mai 2014 nach Charlotte. Die guten Verbindungen in die US-amerikanische Großstadt mit 2,4 Millionen Einwohnern, konnte das Team um Andreas Hahn auch dazu nutzen, um amerikanischen Schülern in insgesamt 9 Projektunterrichtsstunden Europa, Deutschland und vor allem das Erzgebirge ein wenig näher zu bringen.

 

Mit Printmaterial der Wirtschaftsförderung Erzgebirge und der Sächsischen Staatskanzlei sowie mit Erzeugnissen aus dem Erzgebirge wurde die Region präsentiert. Die Spannweite der Vorträge reichte vom erzgebirgischen Liedgut, über die wechselhafte Geschichte bis hin zum innovativen Wirtschaftsstandort, der das Erzgebirge heute ist. Mit Textilien der Norafin Industries (Germany) GmbH aus Mildenau wurde den Jugendlichen anschaulich gezeigt, dass Produkte, die im Erzgebirge hergestellt werden, in der Schutzbekleidung amerikanischer Feuerwehrmänner verarbeitet sind. So konnte eine ideale praktische Verbindung zwischen den USA und dem Erzgebirge hergestellt werden.

 

Die Schüler zeigten an den Unterrichtsstunden großes Interesse. Insbesondere das deutsche Bildungssystem sowie die vielen verschiedenen Wirtschaftszweige und Möglichkeiten zur Berufsausbildung stießen bei den Jugendlichen der Klassen 9 bis 12 auf sehr hohes Interesse. Die Schule hat die 8-köpfige Delegation bereits wieder eingeladen. Direktor und Lehrkräfte wollen bei nächster Gelegenheit auch über eine Reise ins Erzgebirge beraten - der Charme des Weihnachtslandes inmitten von Natur und Wirtschaft ist angekommen.

 

Fußball verbindet: SOCCER CITY ist ein internationales Fußball-Camp für Jugendliche:

 

SOCCER CITY ist ein Schwerpunktprojekt der CSR-Tätigkeiten der SachsenMedia eG. Das internationale Fußball-Camp für Jugendliche zwischen 11 und 16 Jahren findet 2014 bereits in seiner 3. Auflage statt: vom 20. – 26. Juli sowie vom 27. Juli – 2. August werden in Pockau zwei Camps abgehalten. Das Projekt wurde gemeinsam mit dem Profi-Fußballclub „Charlotte Eagles“ initiiert und wird bis heute durch eine Auswahl des US-Teams aus North Carolina unterstützt. Ziel ist es eine Brücke zwischen der Förderung sportlicher Kompetenzen im Fußball und der Weitergabe christlicher Lebenswerte zu bauen. SOCCER CITY wurde 2012 mit einem „Stern des Sports“ ausgezeichnet und vom sächsischen Innenminister Markus Ulbig als eines der innovativsten Sportprojekte in Sachsen gewürdigt.

 

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.soccer-city.org

 

Hintergrund SachsenMedia eG:

 

Die SachsenMedia eG wurde 2006 gegründet um die genossenschaftliche Idee mit dem traditionellen Handelsmarkt des Kulturgutes „Buch“ sowie modernen Einkaufs- und Vertriebskonzepten effektiv zu verbinden. Durch den Online-Shop my-bookstore.net sowie zwei Buchhandlungen in Marienberg und Olbernhau werden inzwischen 11 Mitarbeiter beschäftigt. Im Rahmen ihrer CSR-Aktivitäten unterstützt die SachsenMedia eG mit personellen, finanziellen und materiellen Ressourcen Projekte zur Wertevermittlung an junge Menschen, u.a. auch SOCCER CITY.