Kino-Premiere des Films »Stollen« im Erzgebirge

Der Film »Stollen« hat nun schon mehrere Filmpreise gewonnen und kommt nun endlich in die Kinos. Natürlich auch im Erzgebirge. Die Premiere findet statt am Donnerstag, dem 25.11.2021 um 20:00 Uhr im Union Filmtheater in Schneeberg statt.

»Stollen« ist ein Dokumentarfilm von Laura Reichwald. Im Spannungsfeld zwischen Ernennung als Weltkulturerbe und Inbetriebnahme einer Pilotanlage zum Abbau von Zinn und Wolfram, erzählt er von der besonderen Weihnachtszeit im Erzgebirge, über und unter Tage – und zeichnet so das Psychogramm einer Region, welche 2019 um ihre Identität ringt. Dabei geht er der Frage nach, ob Tradition die höchste Ehre oder das größte Unglück ist.

Der Film wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. In der Laudation des Max Ophühls Preis für den besten Dokumentarfilm 2021 hieß es u.a.:

„Die Filmemacherin blickt zart, vorsichtig und poetisch auf ein Stück Heimat, die bewahrt werden will, die mit ihrer Vergangenheit und ihrer Zukunft hadert und sich dabei klammert an das, was immer da war. Sie lässt Lieder singen, die fern erscheinen und doch identitätsstiftend sind. Sie erzählt von der tiefen Dunkelheit des Stollens und der erlösenden Helligkeit der Weihnachtslichter, sie fordert ihre Protagonist:innen heraus, ohne der Eindeutigkeit zu verfallen. Die Filmemacherin nimmt sich zurück und ist trotzdem die ganze Zeit da: Sie teilt mit uns ihren liebevollen Blick auf Menschen, ihre Geschichten, ihre Perspektive und entwickelt dabei einen Sog, der neugierig macht auf alles, was von ihr und ihrem Team noch kommt.“

Vor kurzem erhielt Filmemacherin Laura Reichwald, pünktlich zum um ein Jahr verschobenen Kinostart, noch den Publikumspreis beim Filmfest Eberswalde. Und nun folgt die Kinopremiere:

  • PREMIERE DO // 11.11.2021 um 18Uhr in den Passagekinos in Leipzig
  • ERZGEBIRGSPREMIERE DO // 25.11.2021 um 20Uhr im Union Filmtheater in Schneeberg
  • ORTSPREMIERE PÖHLA mit hoffentlich allen Protagonisten FR // 26.11.2021 um 18Uhr in der Mehrzweckhalle in Pöhla

Zudem wird der Film am Samstag, dem 27.11. um 18:00 Uhr im Ringkino Schwarzenberg und am Sonntag, dem 28.11. um 18:00 Uhr im Gloria Filmpalast Annaberg-Buchholz zu sehen ein.