Innovation aus der Region: Erzgebirger sorgen deutschlandweit für kreative Bewegung

Bis zu zwei Meter hohe Würfel erklimmen, über Wände springen, auf Balken balancieren und an Stangen entlang hangeln: Die Sportgeräte Langer GmbH aus Pfaffroda hat zusammen mit der Kölner Cube Sports GmbH eine neuartige Generation von Trainingsgeräten entwickelt, die Menschen motivieren sollen, sich wieder mehr zu bewegen. Die Module lassen sich nach dem Baukastenprinzip vielseitig variieren und einfach auf- und abbauen sowie über Rollen leicht transportieren. So ist das System für Fitness- und Reha-Einrichtungen oder auch für den Schulunterricht geeignet.

Die kreativen Bewegungslandschaften werden bereits an den ersten Schulen in Deutschland eingesetzt, erfüllen aber zum Beispiel auch die besonderen Trainings- und Ausbildungsanforderungen der Bundeswehrsportschule in Warendorf. Das sogenannte "Cube Sports Modulsystem" wurde deshalb vergangene Woche auf der internationalen Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit in Essen mit dem "FIBO Innovation Award" in der Kategorie Trainingsgeräte ausgezeichnet. Dieser wichtige Branchenpreis wird von einer Fachjury aus Journalisten, Sportwissenschaftlern und -medizinern unter Leitung der TÜV Rheinland Gruppe vergeben. "Unsere Sportgeräte müssen höchsten Qualitätsstandards entsprechen. Dafür ist die Sportgeräte Langer GmbH der beste Partner. André Langer tüftelt ständig an Verbesserungen", sagt Daniel Borschel, Geschäftsführer der Cube Sports GmbH, über seinen exklusiven Produzenten im Erzgebirge. Der Sportgerätemarkt ist übersichtlich und so ist das Kölner Unternehmen vor etwa zwei Jahren über eine Empfehlung auf die zertifizierten Spezialisten für Holzsportgeräte gestoßen. Nach dem erfolgreichen Messeauftritt bei der FIBO 2011 zeigt sich auch der internationale Markt interessiert am innovativen Bewegungssystem made in Erzgebirge.

 

Die pfiffige Idee baut auf spektakulären Sportarten wie Freerunning und Parkour auf, bei denen natürliche und künstliche Hindernisse auf zum Teil akrobatische Art und Weise überwunden werden. Daniel Borschel hatte lange nach einem mobilen Gerätesystem für Shows mit Künstlern aus verschiedenen sportlichen Bereichen gesucht, die er neben seinem Beruf als Lehrer betreut. Mit der Sportgeräte Langer GmbH hat er nun selbst ein System entwickelt, dass sowohl Freizeit- als auch Profisportlern mehr Spaß an Bewegung bringen soll.