Brauerei Gasthof im Erzgebirge wird mit vier Sternen ausgezeichnet

Die neue Pension im Brauerei Gasthof Zwönitz erhält Vier-Sterne-Klassifizierung.

Stolz und Freude stehen im Blick von Dominik Naumann, Inhaber des Brauerei Gasthofes Zwönitz an der Grünhainer Straße. Er hat etwas erreicht, was es in Zwönitz bisher nicht gab: Er hat nach (G)-Sternen gegriffen und vier davon nach Zwönitz geholt. Nicht nur im Presselicht, werden diese glänzen, sondern künftig auch am Eingang des Brauerei Gasthofes.

Nadine Hahn (r.) von DEHOGA Sachsen Regionalverband Chemnitz e.V. überbrachte verbunden mit den Glückwünschen des Referenten für Gastgewerbe/Tourismus der IHK Chemnitz Silvio Sabrowski die offizielle Zertifizierung, die jetzt für 3 Jahre ihre Gültigkeit hat. Die offizielle Bewertung fiel wie folgt aus:

„Der Brauerei Gasthof in Zwönitz ist nun vom Hotel-und Gaststättenverband mit 4 Sternen ausgezeichnet worden. Von den erforderlichen 300 Punkten wurden sogar 386 Punkte erreicht. Die erfolgte Renovierung der Gästezimmer und der gute Service waren ausschlaggebend für diese Klassifizierung. Die mit viel Liebe neugestalteten Zimmer sind jeweils nach einer im Haus gebrauten Biersorte benannt, wie zum Beispiel das „India Pale Ale-Zimmer“. Die Einrichtung ist eine gelungene Mischung aus traditionell erzgebirgischem Stil und modernem Flair. Wertige Materialien, dezent verbaute technische Elemente und liebevoll arrangierte Details schaffen eine warme Wohlfühlatmosphäre.“

Es steht jedem Unternehmer frei, sich seine Arbeit zertifizieren zu lassen und damit einer unabhängigen Bewertung auszusetzen. In Industriebetrieben ist es oft ein „Muss“, um Waren bestimmter Art vertreiben zu können. In der Gastronomie und Hotellerie ist es ein „Kann“. Dominik Naumann hat sich ganz bewusst diesem sehr aufwendigen Verfahren gestellt. Details wie eine zentrale Lichtschaltung vom Bett aus, ein Schuhputzset im Zimmer, ein der Zimmergröße angepasster Fernseher, Föhn, Nähsachen, eine bequeme Sitzgelegenheit mit Lehne, einen „Kofferbock“ und vieles mehr waren beim Umbau und der Einrichtung zu beachten, um den hohen Ansprüchen der DEHOGA gerecht zu werden. Nun ist es geschafft und die 9 Zimmern und das Braumeister-Apartmentfür 4 Personen sind inzwischen gut gebucht. Das „G“ vor den Sternen steht für die Zertifizierung von Gästehäusern, Gasthöfe und Pensionen.

Doch damit ist noch lange nicht Schluss. Dominik Naumann´s nächster Schritt heißt Qualitätsgastgeber "Wanderbares Deutschland"

Das Qualitätssiegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland" ist das einzig bundesweit verbreitete und geprüfte Zertifikat für wanderfreundliche Gastgeber in Deutschland. Ausgezeichnete Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe garantieren Wanderern eine Vielzahl von Ausstattungs-, Verpflegungs- und Serviceleistungen, die speziell auf die Bedürfnisse von Wanderern zugeschnitten sind. Die Kriterien werden vor Ort von erfahrenen, vom Deutschen Wanderverband geschulten Experten der regionalen touristischen Kooperationspartner überprüft. Das Zertifikat ist drei Jahre gültig und muss anschließend von den Betrieben erneuert werden. Qualitätsgastgeber „Wanderbares Deutschland“ bieten Wanderern u.a. einen Trockenraum für ihre Ausrüstung und Kleidung, nehmen Gäste gerne auch kurzfristig und nur für eine Nacht auf oder beraten durch wanderkundige Mitarbeiter über ortsnahe Wandermöglichkeiten. Sie informieren über die aktuelle Wetterlage, halten Ablageschalen für Ihre Wanderschuhe bereit oder befüllen Ihre Wasserflaschen kostenfrei mit Leitungs- oder Quellwasser. Darüber hinaus organisieren sie einen Hol- und Bringservice zu den Wanderwegen und bieten einen Reservierungsservice oder Gepäcktransport zur nächsten Unterkunft an. Das Wochenblatt wird berichten, ob es dem Brauerei Gasthof von Zwönitz gelungen ist, auch mit diesem Zertifikat Zwönitz touristisch unter Wanderern über die Grenzen hinaus noch bekannter zu machen.

 

Quelle: www.facebook.com/zwoenitz/ vom 25.09.2019