Zwei neue Persönlichkeiten verstärken Botschafterkreis

 

Frank Vogel, Landrat des Erzgebirgskreises und Sprecher des Regionalmanagements Erzgebirge hatte am heutigen Freitagnachmittag zum „6. Treffen der Botschafter des Erzgebirges“ nach Zwönitz eingeladen. Gastgeber der Veranstaltung war Nicolai A. J. Baum, Geschäftsführer der Galvanotechnik Baum GmbH, und selbst seit fast drei Jahren Botschafter des Erzgebirges. Mit Volker Carluß, Geschäftsführer der Nickelhütte Aue GmbH, und Prof. Dr. Hans-Jürgen Volkmann, ehemaliger Ärztlicher Direktor des Erzgebirgsklinikums Annaberg sind heute zwei neue Persönlichkeiten in den Kreis der Erzgebirgsbotschafter aufgenommen worden.

 

Zwönitz, 15. November 2013. Das Botschaftermarketing, fester Bestandteil der Marketingkampagne des Regionalmanagements Erzgebirge, hat heute erfolgreich seine Fortsetzung gefunden. Seit mehr als drei Jahren werben Persönlichkeiten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Kultur und Sport offiziell bei ihren Kunden und Partnern für das Erzgebirge als attraktiven Wirtschaftsstandort und lebenswerte Region. Mit Ernennung der ersten Botschafter am 19. März 2010 startete das Botschaftermarketing als ein wesentlicher Bestandteil der Marketingkampagne für den Wirtschaftsstandort Erzgebirge. Inzwischen wurden 88 Persönlichkeiten aus verschiedenen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens ausgezeichnet - Menschen, die sich überdurchschnittlich und überregional für unsere Heimatregion Erzgebirge engagieren. Mit Volker Carluß, Geschäftsführer der Nickelhütte Aue GmbH, und Prof. Dr. Hans-Jürgen Volkmann, ehemaliger Ärztlicher Direktor des Erzgebirgsklinikums Annaberg wurde dieser Kreis in Anwesenheit von weiteren 50 Botschaftern nun um zwei Persönlichkeiten erweitert.      

 

Fachvortrag zum Thema mentale Kommunikation

 

Einer der Höhepunkte des 6. Treffens war neben der Ernennung der beiden Botschafter das Gastreferat von Bodo Lorenzen, erfolgreicher und bekannter Mentalist, Moderator, Radio-Journalist und Vortragsredner. Mit dem Thema „Mentale Kommunikation - Entscheidungsverhalten erfolgreich beeinflussen“ zog er die interessierten Zuhörer mit seinem interaktiven Vortrag unter dem Motto „Ich höre, was Sie NICHT sagen“ in seinen Bann. In seinen Veranstaltungen zeigt der charismatische Referent nicht nur Führungskräften wie man mit Empathie Gedanken erspürt und wie wichtig es ist, bei Kollegen, Mitarbeitern und vor allem bei Kunden nonverbale Signale zu erkennen, um dadurch die Zusammenarbeit zu verbessern.

 

Firmenrundgang in der Galvanotechnik Baum GmbH

 

Eröffnet wurde das Botschaftertreffen mit einem Unternehmensrundgang. Geschäftsführer Nicolai A. J. Baum und seine Mitarbeiter gaben ihren Gästen einen kurzen Einblick in die Geschäfte des erfolgreichen erzgebirgischen Unternehmens. Seit Gründung der Firma Galvanotechnik Baum GmbH im Jahre 1977 durch Herrn Helmut Baum hat sich das Unternehmen als flexibles, zukunftsorientiertes Lohnveredlungsunternehmen einen Namen gemacht. Heute werden in dem Qualitäts- und Logistikverbund an vier Standorten mit rund 500 qualifizierten Mitarbeitern auf reichlich 60.000 Quadratmeter Industriefläche technisch funktionelle sowie dekorative Beschichtungen ausgeführt. Moderne leitrechnergesteuerte Anlagentechnik in Verbindung mit hochmotivierten Mitarbeitern sowie einer tiefgreifenden Organisation sichern das optimierte Preis- / Leistungsspektrum der Galvanotechnik Baum GmbH.

 

Foto: Regionalmanagement Erzgebirge