Lebensraum für Fachkräfte

Alle Motive der Imagekampagne zur lebenswerten Region und Willkommenskultur auf einen Blick. Foto: Regionalmanagement Erzgebirge

Regionalmanagement Erzgebirge setzt Imagekampagne fort

Die Standortmarketingkampagne des Erzgebirges startete vor vier Jahren mit insgesamt acht Motiven. Stellvertretend für den Branchenmix des Wirtschaftsstandortes zeigen die Motive, welch außergewöhnliche Leistungen und Produkte in erzgebirgischen Unternehmen entstehen. Dem Motto folgend „Da steckt mehr drin, als sie denken“ werden seither die Erfolge erzgebirgischer Unternehmen mit verschiedensten Kommunikations- und Marketingbausteinen nach außen getragen. Das Regionalmanagement Erzgebirge erweitert nun seine Imagekampagne und rückt die lebenswerte Region in den Mittelpunkt, denn erfolgreiche Unternehmen brauchen kluge Köpfe und gut ausgebildete Fachkräfte, um weiterhin erfolgreich agieren zu können.

 

Annaberg-Buchholz, 13. Oktober 2014. Die insgesamt positive wirtschaftliche Entwicklung der erzgebirgischen Unternehmen in den letzten Jahren trifft inzwischen auf neue Herausforderungen: Fachkräftesicherung und Nachwuchsförderung sind hier die Stichworte. Motivierte Mitarbeiter wollen heute mehr als einen ordentlich vergüteten Arbeitsplatz. Es braucht ein Gesamtpaket, um jungen Fachkräften das Arbeiten und vor allem Leben in der Region schmackhaft zu machen. „Aus unserer Fachkräftebefragung von 2013 wissen wir, dass das Gehalt nicht der alleinige Punkt bei der Wahl des Arbeitgebers ist. Anerkennung, Wohnen im Grünen, die Natur und funktionierende kleinstädtische und dörfliche Netzwerke sind vielen Fachkräften auch wichtig“, erläutert die verantwortliche Projektmanagerin Dr. Peggy Kreller. 

 

Die Imagekampagne des Regionalmanagements Erzgebirge greift deshalb das Leben im Erzgebirge auf und zeigt dessen Vorzüge. Kostengünstiger Baugrund, sehr gute Betreuungsschlüssel in Kindereinrichtungen und die Vielzahl an Kultur- und Freizeitmöglichkeiten sprechen klar für die Region. Eine Entscheidung für das ländliche Wohnen, für das Arbeiten in einem kleinen, mittelständischen Betrieb ist eine grundsätzliche: Einen waschechten Großstädter wird man auch nicht mit einem guten Gehalt langfristig ins Erzgebirge locken können. Genauso wenig bleiben Jungendliche hier, wenn diese in der Sturm-und Drangphase die weite Welt entdecken möchten. „Wir können jedoch mit Land und Leuten als Gesamtpaket überzeugen und genau dieses Lebensgefühl wollen wir transportieren“, so Dr. Peggy Kreller weiter.

Glücklich im Erzgebirge: Erzgebirger zeigen, warum es sich hier wunderbar leben lässt 

Authentische Personen sind auf den Motiven zur lebenswerten Region zu sehen. Mit diesem Ansatz verfolgt das Regionalmanagement Erzgebirge weiter den Weg echte Geschichten zu erzählen. „Wir haben uns bewusst gegen den Einsatz von Models entschieden, sondern nach Erzgebirgern gesucht, die mit ihrer Geschichte zeigen, warum das Erzgebirge auch eine hervorragende Destination zum Leben ist“, sagt PR- und Marketingmanagerin Kristin Escher über die Kampagnenidee. 

 

Wohnen, Bildung und Kultur sind Faktoren, mit denen die Region besonders bei jungen Familien punkten kann. Wenn es zudem um die Ansprache von Fernpendlern, Rückkehrern und von ausländischen Fachkräften geht, ist es außerdem wichtig zu zeigen, dass sie im Erzgebirge schnell Fuß fassen können. Die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Erzgebirger ist dafür eine gute Basis, denn eine gelebte Willkommenskultur ist die grundlegende Voraussetzung, damit sich Neuankömmlinge in der Region schnell willkommen, angekommen und schlussendlich heimisch fühlen. 

 

Selbstverständnis einer ganzen Region wird zum Werbetitel

 

Die Motivtitel der Kampagne lauten z.B. „Im Erzgebirge wächst mein Glück auf“ oder „Im Erzgebirge lebt mein Glück auf“ Die Einbindung des hier in der Region entstandenen Bergmannsgrußes wurde bewusst gewählt, denn er verbindet optimal die regionale Identität der Erzgebirger und bietet Spielraum für eine moderne Adaption. Dazu kommen emotional ansprechende Fotos, die Aufmerksamkeit erzeugen und die Botschaft vermitteln, dass es sich im Erzgebirge gut leben lässt. 

 

Zielstellung und Einsatz

 

Die Kampagnenmotive werden zünftig an eine Reihe von Maßnahmen des Regionalmanagements Erzgebirge geknüpft. Die Website www.glücklich-im-erzgebirge.de bildet hier den Anfang. Die Internetseite dient als Plattform, präsentiert gebündelt Faktoren zur lebenswerten Region und soll neugierig auf die Region machen. Komplettiert wird die Kampagne Ende des Jahres mit einem kurzen Imagefilm, der weitere Facetten zum Leben und Arbeiten in der Region zeigen soll. Großformatplakate in den Städten Chemnitz, Leipzig und Dresden sind seit Anfang Oktober im Einsatz, um Fernpendler oder auch junge Erzgebirger, die es in die sächsischen Großstädte verschlagen hat, an die Heimat zu erinnern. Für das kommende Jahr sind ein Facebook-Fotowettbewerb und Promotion-Aktionen geplant. 

 

Damit die Kampagne auch innerhalb des Erzgebirges eine starke Verbreitung und Unterstützung findet, können die Motive gern in Firmenzeitschriften, als Plakataushang oder Großformatposter in oder an Unternehmen zum Einsatz kommen. Das Regionalmanagement Erzgebirge nimmt ihre Vorschläge gern entgegen.

 

Ansprechpartner:

Dr. Peggy Kreller

Projektmanagement

Telefon: 03733 / 145-140

kreller@wirtschaft-im-erzgebirge.de