Erzgebirgskampagne Erzgebirge gewinnt German Brand Award

Dr. Peggy Kreller, Projektmanagerin Regionalmanagement Erzgebirge, freut sich mit Joerg G. Fieback, Geschäftsführer Kreation der zebra© | group GmbH und Susann Mauersberger, Art Director bei der der zebra© | group GmbH, über die Auszeichnung Winner in der Kategorie Excellence in Brand Strategy and Creation beim German Brand Award 2019.
Dr. Peggy Kreller, Projektmanagerin Regionalmanagement Erzgebirge, freut sich mit Joerg G. Fieback, Geschäftsführer Kreation der zebra© | group GmbH und Susann Mauersberger, Art Director bei der der zebra© | group GmbH, über die Auszeichnung Winner in der Kategorie Excellence in Brand Strategy and Creation beim German Brand Award 2019. / © Lutz Sternstein – www.phocst.com

Die zebra© | group GmbH hat für ihre Kampagne „Herrlich, dieses Erzgebirge“ den German Brand Award 2019 in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy and Creation“ erhalten. Das gab die Jury im Rahmen der Preisverleihung gestern Abend in Berlin bekannt. Die Kampagne wurde 2017 vom Regionalmanagement Erzgebirge beauftragt. Die Preisauszeichnung markiert damit einen Meilenstein in 20 Jahren Standortmarketing für das Erzgebirge.

Herzensprojekt wird ausgezeichnet

Berlin | Chemnitz | Annaberg-Buchholz, 7. Juni 2019. Welche Dinge werden sofort mit dem Erzgebirge in Verbindung gebracht? Es sind Weihnachtstraditionen, Schwibbögen, Engel und Handarbeitskunst. Das ist einerseits ein Glücksfall, denn das Erzgebirge ist dadurch bekannt und wird mit vielen positiven Emotionen verbunden. Andererseits werden Leistungen der Wirtschaftsregion Erzgebirge von diesen Motiven überlagert. Fast 500.000 Menschen leben und arbeiten im Erzgebirge, kleine und mittelständische Industriebetriebe prägen den Standort. „Fachkräfte treffen hier auf flache Hierarchien, kleinere Betriebsstrukturen, facettenreiche Arbeitsaufgaben und vor allem auf eine einzigartige Landschaft mit Raum zum Gestalten. All diese Aussagen wollten wir in der Kampagne vermitteln“, beschreibt Dr. Peggy Kreller, Projektmanagerin des Regionalmanagements Erzgebirge, das Kommunikationsziel, um Menschen für die Region zu begeistern.

Die Chemnitzer Agentur zebra hat sich dem Thema mit viel Herzblut verschrieben und nutzte die bekannten Klischees, um Brücken zu bauen. Lichterbögen, Engel und Handarbeit werden mit Bildwelten der Arbeitswelt neu interpretiert. „Die Kampagne für das Erzgebirge lag uns besonders am Herzen“, erklärt Joerg G. Fieback, Geschäftsführer Kreation der zebra group. „Schließlich haben Thomas Pfefferkorn und ich – also die beiden Gründer von zebra – ihre Kindheit und Jugend im Erzgebirge verbracht. Wir kennen die Vorzüge dieser Region sehr gut. Und so brauchte es für die Entwicklung der Idee auch keine lange Aufwärmphase.”

Verbindung von Dauer

Die Zusammenarbeit zwischen den kreativen Zebras und dem Regionalmanagement Erzgebirge geht bereits auf das Jahr 2010 zurück. Damals suchte das Regionalmanagement Erzgebirge Lösungen, um die Leistungsdichte des vielseitigen – aber wenig bekannten – Wirtschaftsstandorts mit starken Botschaften zu vermitteln. Die Agentur lieferte mit der Logokonzeption „ERZGEBIRGE Gedacht. Gemacht.“ und dem Botschaftermarketing Bausteine für das Regionalmanagement, die durch die kontinuierliche Projektsteuerung bis heute nachhaltig Anwendung finden.

Die Flexibilität und Leistungsbereitschaft in der Region machte aus vielen erzgebirgischen Unternehmen Hidden Champions. Doch inzwischen haben sich die Prioritäten am Wirtschaftsstandort verschoben: die Suche nach Fachkräften beherrscht die Agenda und dafür konnte zebra „herrliche“ Antworten liefern. Die Wirtschaftskraft des Erzgebirges kann Fieback auch selbst spüren. „In den letzten Jahren haben wir immer wieder für attraktive Kunden aus dem Erzgebirge Kampagnen kreiert, die in ihrem Bereich Spitzenpositionen behaupten.” erklärt er. Für den Leiterplattenproduzent KSG aus Gornsdorf entwickelte zebra zum Beispiel einen neuen Markenauftritt, nachdem dieser einen europäischen Wettbewerber übernommen hatte.

Die Auszeichnung mit dem German Brand Award zeigt auch, welches kreative Potential in der Wirtschaftsregion steckt. „Wir arbeiten seit vielen Jahren fast ausschließlich mit Kreativpartnern aus Chemnitz und dem Erzgebirge zusammen. Die Fachkräftekampagne ‚Herrlich, dieses Erzgebirge‘ hat uns viele Impulse und den Mut gegeben, selbstbewusster und mit einem Augenzwinkern die Besonderheiten unserer Region herauszustellen und dadurch Rückkehrer und Zuwanderer für das Erzgebirge zu begeistern“, freut sich Dr. Peggy Kreller.

German Brand Award

Der German Brand Award ist ein Branchenpreis für Markenführung, der seit 2016 von der privatwirtschaftlich getragenen Stiftung Rat für Formgebung jährlich in mehr als 60 Kategorien vergeben wird. Der Rat für Formgebung zählt zu den weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design, Innovation und Marke. Seinem Stifterkreis gehören aktuell mehr als 300 Unternehmen an. Der Rat für Formgebung wurde 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründet, um die Designkompetenz der deutschen Wirtschaft zu stärken.

 

Hintergrund

zebra | group

Die Werbeagentur zebra wurde 1991 von Joerg G. Fieback und Thomas Pfefferkorn in Chemnitz gegründet, im Jahr 2000 stieß Tino Lang zur Geschäftsführerriege. Mit der Online-Marketing-Agentur Mindbox am Standort Dresden wurde 2011 die zebra | group gegründet. Der Schwerpunkt liegt in der strategischen Beratung zum digitalen Wandel sowie der kanalübergreifenden Kreation und Umsetzung von Kampagnen sowie deren Vermarktung in sämtlichen digitalen Kanälen und allen relevanten Touchpoints. Die Full-Service-Agenturgruppe zählt derzeit mehr als 110 feste Mitarbeiter. Sie betreut mit EDEKA Nordbayern-Sachsen-Thüringen, LIDL und dem Sparkassen Verlag Kunden aus dem gesamten Bundesgebiet. Darüber hinaus verantwortet sie namhafte regionale Marken wie AOK PLUS, enviaM, SUPERillu, Bautz’ner Senf, Kathi, Wikana, Teigwaren Riesa und Ileburer Sachsenquelle

Pressekontakt: 

zebra© | group GmbH
Joerg G. Fieback | Geschäftsführer Kreation
Tel. 0178/5391710 | joerg.fieback@zebra.de

 

Regionalmanagement Erzgebirge

Als Initiative der elf größten Städte des Erzgebirges und des Erzgebirgskreises versteht sich das Regionalmanagement Erzgebirge als Dienstleister und Promoter der Region. Durch ein aktives Regional- und Standortmarketing soll das Erzgebirge als lebenswerte Region und attraktiver Wirtschaftsstandort in Deutschland bekannt gemacht werden. Die Projektsteuerung des Regionalmanagements Erzgebirge obliegt der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH, Sprecher ist der Landrat des Erzgebirgskreises, Frank Vogel.

Die Konzeption und Umsetzung der Kampagne werden aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe »Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur« durch den Freistaat Sachsen gefördert.

Pressekontakt: 

Regionalmanagement Erzgebirge c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Dr. Peggy Kreller | Projektmanagement
Tel.: +49 3733 145 146 | kreller@erzgebirge-gedachtgemacht.de


Immer informiert – Jetzt Newsletter abonnieren.