Das ist mein Erzgebirge

Die neuen Videospots sollen Lust auf das Arbeiten und Leben im Erzgebirge machen
Die neuen Videospots sollen Lust auf das Arbeiten und Leben im Erzgebirge machen

Neue Filmspots unterstützen bei der emotionalen Fachkräfteansprache

Dynamik und Tradition, Innovationskraft und Naturverbundenheit, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf – für alles steht das Erzgebirge und das alles zeigen die kurzen Spots, die ab dem 18. Dezember in Kinos im Erzgebirge, Zwickau, Chemnitz und Dresden ausgestrahlt werden. 

 

Annaberg, 15. Dezember 2014. Ab Donnerstag wird das Erzgebirge auf Kinoleinwänden in Annaberg, Aue, Schwarzenberg, Freiberg, Zwickau, Chemnitz und Dresden zu sehen sein. Drei 29-sekündige Spots im Werbeprogramm vor den Filmvorführungen zeigen eine Rückkehrerin, einen Zuwanderer und einen Erzgebirger bei deren Freizeitaktivitäten, mit der Familie und im Beruf. Die Spots sollen Lust auf das Leben im Erzgebirge machen. „Mit diesem Format gelingt die Darstellung unserer Region auf besonders emotionale Weise. Es werden Heimatgefühle und Kindheitserinnerungen geweckt und es wird gezeigt, warum es sich lohnt im Erzgebirge zu leben", erläutert Dr. Peggy Kreller, verantwortliche Projektmanagerin des Regionalmanagements Erzgebirge.

 

Hintergrund der Spots ist die Fachkräftesicherung für die Region im Süden Sachsens. Im Zuge der strategischen Positionierung, die das Regionalmanagement Erzgebirge 2013 durchgeführt hat, wurden in diesem Jahr mehrere Kommunikationsbausteine entwickelt, zuletzt die drei Videospots. Anerkennung im Beruf, günstige Lebenshaltungskosten, ein breites Spektrum an Freizeitmöglichkeiten, umfangreiche und qualitativ hochwertige Betreuungsangebote für Kinder und die natürliche Lebensumgebung beeinflussen eine Entscheidung für das Leben und Arbeiten in einer Region. Rückkehrer und Zuwanderer ins Erzgebirge messen diesen Gegebenheiten, neben dem Gehalt, durchaus große Wichtigkeit bei, so die Ergebnisse einer Fachkräftebefragung von 2013. Die Filmspots machen neugierig, welche Angebotsvielfalt die Region für Fachkräfte bereithält.

 

Für das Personalmarketing entwickelt

 

Neben den klassischen Einsatzbereichen als Vermarktungsinstrument des Regionalmanagements Erzgebirge auf Veranstaltungen, im Kino und im Internet, wurde im Gesamtkonzept auch vorgesehen, dass erzgebirgische Unternehmen die Spots für deren Personalmarketing nutzen können. „In wenigen Sekunden kann mit einem Video ein gutes Gefühl erzeugt werden. Die Kurzfilme könnten zum Beispiel auf der Unternehmenswebsite platziert, im Rahmen von Präsentationen eingesetzt werden oder im Bewerbungsprozess zum Einsatz kommen. So werden Fachkräfte, die neu in die Region kommen, auch emotional angesprochen“, führt Dr. Peggy Kreller die Idee weiter aus. Die Videos können deshalb am Ende mit dem Logo, der Internetadresse und einem kleinen Text des jeweiligen Unternehmens individualisiert werden.

 

Wo kann man die Spots sehen

 

Die Imagespots werden für sechs Wochen in Kinos der Region gezeigt und sollen in erster Linie junge Erzgebirger ansprechen, auch diejenigen, die hier aufgewachsen, berufsbedingt fortgezogen sind und an den Weihnachtsfeiertagen Familie und Freunde besuchen. „In der Winterzeit und zwischen den Jahren zieht es besonders viele Zuschauer in die Kinos, gerade bei der jungen Zielgruppe ist das Medium beliebt. Zudem ist die Aufmerksamkeit für Kinowerbung besonders hoch“, erläutert Kristin Escher, PR- und Marketingmanagerin beim Regionalmanagement, die Entscheidung für das Kinoformat. Bis Mitte Januar werden 19 Leinwände in sieben Orten bespielt. Die Kinos in Annaberg, Schwarzenberg, Aue und Freiberg zeigen die Spots noch bis Anfang Februar. Viele verbinden mit der Weihnachtszeit Kindheitserinnerungen und Heimatgefühle. Das Erzgebirge steht für das Weihnachtsfest, wie keine andere Region und zieht deshalb Einheimische, Touristen und Weggezogene Jahr für Jahr in seinen Bann. Mit den Spots werden jedoch die Facetten des Erzgebirges wie dessen mittelständische Wirtschaft, historisch gewachsene Kleinstädte, eine beeindruckende Naturkulisse und die Heimatverbundenheit der Menschen eindrucksvoll präsentiert.

 

Zusätzlich zu den drei kurzen Spots ist auch eine längere Gesamtversion verfügbar. Im Internet unter www.wirtschaft-im-erzgebirge.de können alle Versionen gesehen werden. Die Spots sind derzeit schon in den Lokalfernsehsendern der Region geschalten und kommen auf Veranstaltungen wie dem Pendleraktionstag am 27. Dezember zum Einsatz. Eine Einbindung in die Website www.glücklich-im-erzgebirge.de mit einer Downloadmöglichkeit ist geplant. Für das kommende Jahr ist der Einsatz im Rahmen von Veranstaltungen auf dem Sachsenring oder den Chemnitzer Filmnächten vorgesehen.