Zurück im Erzgebirge – Jetzt bleibt genug Zeit für Familie, Freunde und Hobbys

Verschiedene Initiativen bieten Pendlern, Exil-Erzgebirger und Fachkräfte die Möglichkeit, zurück ins Erzgebirge zu kommen. Dazu zählen etwa der bald stattfindende Pendleraktionstag Erzgebirge, das Fachkräfte-Portal Erzgebirge oder das Job Café der Agentur für Arbeit Annaberg-Buchholz.

 

Das letztgenannte Job Café der Agentur für Arbeit Annaberg-Buchholz, auf der Paulus-Jenisius-Straße 43, existiert seit gut einem Jahr und richtet sich in erster Linie an Stellenwechsler und Rückkehrer, die sich beruflich neu orientieren möchten.

 

So wie Christian Klüglich, der seit 1. Oktober diesen Jahres in der Pizzeria da Leo in Cunersdorf als Koch arbeitet. Der 21-jährige, gelernte Koch war in Sonthofen im Allgäu beschäftigt und wollte immer wieder in seine Heimat zurückkehren. Am 3. September – zur Samstagöffnungszeit im Job Café – knüpften er und seine jetzige Chefin, Restaurantinhaberin Leonore Janett, erste Bande. „Die Chemie hat gleich gestimmt zwischen uns“, sagt die Chefin. „Ich suchte bereits längere Zeit Verstärkung für mein Team und freue mich auf die Zusammenarbeit.“

 

Auch Christian Klüglich freut sich, zurück im Erzgebirge zu sein: „Ich habe in den alten Bundesländern gearbeitet. Das war nicht immer einfach, wenn ich an die langen Autobahnfahrten und Abende denke, an denen ich allein war. Das war kein Familienleben und das Heimweh war immer da, so dass ich schon längere Zeit auf der Suche nach Arbeit in der Heimat war“, beschreibt er seine Erfahrungen. „Sicher, der Verdienst in den alten Bundesländern ist hier nicht zu toppen, aber seit ich nun zu Hause einen Job habe, spare ich einerseits die Anfahrtskosten und habe auch mehr Zeit für die Familie. Der Wechsel hat sich für mich rentiert. Das Team ist super und ich fühle mich sehr wohl. Zudem bleibt mir noch genug Zeit für Familie, Freunde und Hobbys übrig.“