Wirtschaftsförderer planen vier Messen

ANNABERG-BUCHHOLZ - Eine "durchweg erfreuliche Bilanz" zieht die Wirtschaftsförderung Erzgebirge zum Jahresende mit Blick auf die Ausbildungsmessen: Jeweils mehr als 100 Unternehmen und Einrichtungen aus strukturbestimmenden Branchen der jeweiligen Region hätten sich bei den drei Veranstaltungen vorgestellt. Und auch die Besucherresonanz sei an allen drei Tagen "beachtlich" gewesen. Deshalb planen die Wirtschaftsförderer im nächsten Jahr vier Ausbildungsmessen im Kreis. Der Auftakt ist für den 22. September in der Silberlandhalle Annaberg-Buchholz vorgesehen. Eine Woche später soll Stollberg folgen - Veranstaltungsort dort ist die Dreifeldsporthalle. Als weitere Termine stehen der 13. Oktober in Aue (Halle des Beruflichen Schulzentrums Erdmann Kircheis) sowie der 17. November in Marienberg (Sporthalle Am Goldkindstein) auf dem Plan. (af) Kontakt: 03733 145118

 

 

Quelle: Freie Presse, Ausgabe Annaberger Zeitung, 14.12.2011