Wie man mit Metall-Knowhow keimfreie Erde zaubern kann

 / © Friedrich GmbH

Die Sonne lacht, alles beginnt zu grünen und zu blühen, der Frühling im Erzgebirge ist quasi schon mittendrin. Für viele heißt das: die Gartensaison beginnt, am Haus oder im Kleingartenverein. Ökologisch, nachhaltig, ohne Chemie – so der Wunsch vieler Hobbygärtner – sollten Pflanzen wachsen und gedeihen. Die Friedrich GmbH aus Grünhain-Beierfeld entwickelt seit 25 Jahren Erde-Dampfgeräte, die genau dafür einen guten Grundstock bieten.

Es ist ein Nischenprodukt, denn im Kern produziert die Friedrich GmbH hochwertige Edelstahlteile im Sichtbereich, die sowohl in der Sanitär- und Möbelindustrie als auch von Automobilherstellern eingebaut werden. In dem Gerät, das wie eine einfache handelsübliche Schubkarre aussieht, steckt unter der Marke BEGA (Bernsbacher Gartengeräte) ein Prinzip, das Kleingärtner zu Profis macht. Per Dampf wird in der Dämpfschubkarre Freiland- und Komposterde nicht nur gereinigt, sondern tatsächlich entkeimt. Während gärtnerische Großbetriebe dies schon lange tun, war dies bis vor einigen Jahren für den Kleingärtner nicht möglich. Das Dämpfen von Erde fördert die Bodensanierung. Keimfreie Erde und somit gesündere und schneller wachsende Pflanzen sind die Ergebnisse des Dämpfens.

Das Dämpfen funktioniert kinderleicht: Wasser einfüllen, den speziellen Filter aus Jute auflegen, Erde auffüllen, Erde dämpfen und fertig ist eine entkeimte und wirksam aufgeschlossene Erde mit Nährstoffen und Spurenelementen.

Unter dem Namen BEGA stellt die Friedrich GmbH auch Hochbeete aus Lärchenholzrahmen und Designelementen aus gebürstetem Edelstahl her, die im Inneren mit rostfreiem Edelstahl ausgekleidet sind.

 

Über die Friedrich GmbH

Im Jahr 1874 gründete Albin Auerswald seinen handwerklich geprägten, blechverarbeitenden Betrieb in Bernsbach im Erzgebirge und gehört damit zu den Pionieren der Umformtechnik in Deutschland. Der Nachfolgerfirma „Roswitha Friedrich Metallwaren“ gelang in den 1980er Jahren der Einstieg in die Produktion von Blechformteilen aus Edelstahl. Daraus entstand 1990 die Friedrich GmbH, die sich mit über 60 qualifizierten Mitarbeitern einen Namen in der Produktion hochwertiger Edelstahlteile im Sichtbereich bzw. Class A-Teilen gemacht hat. Als einer der führenden deutschen Hersteller produziert das Unternehmen Friedrich GmbH sowohl Einzelartikel als auch komplexe Systemelemente aus Edelstahl für die Sanitär-, Möbel- und Elektroindustrie sowie die Automobilindustrie, die besondere Anforderungen durch ihre Geometrie oder Funktionalität stellen. Die Werkzeugkonstruktion und der Werkzeugbau sind als weiteres Geschäftsfeld mit der strategischen Weiterentwicklung des Unternehmens stetig gewachsen. Die hohe Qualität der Erzeugnisse und ein partnerschaftlicher Umgang mit den Kunden stehen bei allen Entwicklungen im Vordergrund. Alle Betriebsabläufe werden mit Hilfe eines modernen ERP- und Produktionsplanungssystems gesteuert, sodass für Kunden auch durch ein ausgereiftes Logistikkonzept stets die termingerechte Auslieferung aller Produkte gewährleistet ist.