Weltmarktführer Dürr Somac expandiert

Das Imagevideo "Willkommen im Erzgebirge" wurde u.a. bei Dürr Somac aufgezeichnet.
Das Imagevideo "Willkommen im Erzgebirge" wurde u.a. bei Dürr Somac aufgezeichnet.

Der Weltmarktführer in der Befülltechnik freut sich über eine so gute Auftragslage, dass nun Platzmangel herrscht. Deswegen investiert das Stollberger Unternehmen mehr als eine Million Euro in eine neue große Logistikhalle.

 

"Wir müssen Platz in der Produktionshalle schaffen", teilte Geschäftführer Bernd Preißler der Freien Presse mit. Daher sollen die Bereiche Logistik und Lagerung in die neue Halle verschoben werden. Noch wartet das Unternehmen auf die Baugenehmigung, auch die Ausschreibungen laufen noch.

 

Bevor Fahrzeuge vom Band laufen, müssen sie mit verschiedenen Flüssigkeiten für die Klimaanlage, den Krafstofftank und das Bremssystem befüllt werden. Die Dürr Somac GmbH baut und liefert die Maschinen, die diese Flüssigkeiten schnell, präzise und sauber eingießen.

 

Mit der Befülltechnik wurde 2014 ein Geschäftsvolumen von ca. 60 Mio. Euro mit weltweit ca. 250 Mitarbeitern erwirtschaftet; davon sind in Stollberg derzeit 190 Mitarbeiter beschäftigt. Dürr Somac beliefert Automobilhersteller in über 30 Ländern der Welt. Nach eigenen Angaben sind ihre Maschinen und Mitarbeiter Botschafter der guten sächsischen Maschinenbautradition.

 

Auch ein Teil des Regionalmanagement-Videos "Willkommen im Erzgebirge", das seit Dezember 2014 als Bestandteil der Imagekampagne die Region vermarktet, wurde bei Dürr Somac gedreht.

 

Quelltext: Freie Presse, am 20. Februar 2015 (Jan Oechsner)