Unternehmer Werner Turck erhält Verdienstkreuz 1. Klasse

v.l.n.r. Eberhardt Grünert, Werner Turck
v.l.n.r. Eberhardt Grünert, Werner Turck

Große Ehre wurde dem Unternehmer Werner Turck in Düsseldorf zuteil: Staatssekretär Dr. Günther Horzetzky übergab ihm das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement im kommunalen Bereich und würdigte damit auch das Mitwirken von Ehefrau Inge.

 

Werner Turck ist im Erzgebirge als Geschäftsführer der Turck Duotec GmbH Beierfeld und Ehrenbürger der Stadt Grünhain-Beierfeld bekannt. Bürgermeister Joachim Rudler: "Er hat mit seinem Engagement maßgeblich die industrielle Entwicklung in Grünhain-Beierfeld befördert. Durch seine weitsichtige Investitionspolitik zu Beginn des Jahres 1990 konnte noch vor der Wiedervereinigung ein neuer Wirtschaftszweig, die Elektronik, in Beierfeld etabliert werden." 

 

Quelle: KabelJournal