Übernahme der österreichischen Häusermann GmbH durch die KSG Leiterplatten GmbH

Margret Gleiniger - Geschäftsführerin der KSG (Foto: Mirko Hertel)
Margret Gleiniger - Geschäftsführerin der KSG (Foto: Mirko Hertel)

Mit Wirkung zum 30.06.2017 hat die KSG Leiterplatten GmbH, Gornsdorf 100 % der Anteile der

österreichischen Häusermann GmbH, Gars am Kamp erworben.

 

Häusermann und KSG gehören zu den erfolgreichen und wachsenden Unternehmen in der europäischen Leiterplattenindustrie: „Durch den Zusammenschluss können wir unsere Kräfte bündeln und weiter ein fachkompetenter und verlässlicher Lieferant für unsere Kunden sein. Gemeinsam werden wir die technologischen Herausforderungen der Zukunft noch besser adressieren und wollen das Wachstum unserer Kunden als strategischer Partner begleiten“, erklärt die Geschäftsführerin der KSG Leiterplatten GmbH Margret Gleiniger.

 

Beide Unternehmen werden weiterhin als selbständige Gesellschaften fortgeführt. Es bleiben die Ansprechpartner in gewohnter Weise erhalten.

 

„Wir freuen uns über die Entscheidung und stellen uns gern den neuen Herausforderungen“, blickt die Chefin in die Zukunft.

 

 

 

Über die Häusermann GmbH

Die Häusermann GmbH mit Sitz in Niederösterreich fertigt Leiterplatten und Eingabesysteme im Bereich von High-Tech Serien. Das Unternehmen hat eine 110-jährige Firmengeschichte und beschäftigt rund 200 Mitarbeiter, welche am österreichischen Standort Gars am Kamp im Jahr 2016 einen Umsatz von über 27 Millionen EURO erwirtschafteten. Technologie-Kompetenz, Liefertreue und flexibles Eingehen auf Anforderungen sowie individuelle technische Beratung machen Häusermann zum starken Partner für anspruchsvolle und hochwertige Elektronik. Bekannt ist die Häusermann GmbH auch durch die patentierte HSMtec-Technologie.

 

 

Über die KSG Leiterplatten GmbH

Die KSG Leiterplatten GmbH mit Sitz in Sachsen fertigt ausschließlich Leiterplatten vom Muster bis zur Serie. KSG blickt auf fast 140 Jahre Firmengeschichte, davon 60 Jahre Erfahrung in der Fertigung von Leiterplatten. Wir beschäftigen heute 730 Mitarbeiter und werden im Jahr 2017 ca. 95 Mio. € Umsatz erzielen. Unsere Stärken in Technologie und Logistik haben immer mehr Kunden überzeugt und uns so zur Nr. 3 in Deutschland entwickeln lassen. Durch kluges und weitsichtiges Handeln der beiden Gesellschafterfamilien stehen wir auf grundsolidem Fundament und können jederzeit und schnell unsere Investitionen auf die Anforderungen unserer Kunden ausrichten. Unser 6-köpfiges Entwicklungsteam betreut zahlreiche Kundenprojekte und arbeitet an innovativen Lösungen, auch in Forschungskooperationen mit Universitäten und Partnern aus der Wirtschaft.