Tourist-Information Annaberg-Buchholz ab 1. April im Erzhammer

Ein erster Bauabschnitt an der Manufaktur der Träume ist vollendet. Am 1. April 2010 öffnet die Tourist-Information Annaberg-Buchholz im Haus des Gastes Erzhammer ihre Pforten. Tourismus, Marketing und Kultur werden damit nicht nur verbal, sondern ganz konkret unter einem Dach vereint. Durch die Konzentration touristischer und kultureller Angebote werden Synergieeffekte erreicht. Das Erdgeschoss des Erzhammers hat in der Zukunft mehrere Funktionen. Einerseits dient dieser Bereich als Eingang in die Manufaktur der Träume - Sammlung Erika Pohl-Ströher. Andererseits werden an dieser Stelle die Besucher von Veranstaltungen, Ausstellungen sowie anderen Höhepunkten empfangen.

 

Darüber hinaus befindet sich hier die Tourist-Information. Sie versteht sich als zentrale Anlaufstelle und will möglichst umfassend auf die Angebote von Stadt und Region aufmerksam machen. Moderne Gestaltungselemente unterstreichen diesen Anspruch. Der Empfangsbereich ist ähnlich wie in einem Hotel konzipiert. Er heißt schon rein optisch die Gäste willkommen. Verschiedene Präsentationssysteme weisen auf die touristischen und kulturellen Möglichkeiten in Annaberg-Buchholz und im Erzgebirge hin.

Das bisherige Leistungsspektrum der Tourist-Information wird beibehalten. Dazu gehören Informationen zu touristischen Fragen, Serviceleistungen für Einzelper-sonen, Gruppen und Vereine, Zimmervermittlungen, Reise- und Stadtführungen. Ergänzend dazu werden Tickets, Wanderkarten, Bild- und Tonträger sowie ausgewählte Souvenirs verkauft.

 

Ab 31. Oktober 2010, mit der Eröffnung der Manufaktur der Träume - Sammlung Erika Pohl-Ströher, ergänzt ein Museumsshop das Angebot des Hauses. Das Konzept für diese Einrichtung wird in diesen Wochen erarbeitet und gemeinsam mit der IHK, dem Werbering Annaberg e.V. sowie innerstädtischen Händlern diskutiert. Vorgesehen ist, in dieser Einrichtung auf Produzenten, innerstädtische Händler sowie typisch erzgebirgische Produkte hinzuweisen. „Der Shop soll als Schaufenster des Erzgebirges dienen und die Rolle von Annaberg-Buchholz als Zentrum der Region unterstreichen“, sagt Dr. Peggy Kreller, Fachbereichsleiterin Kultur, Marketing und Tourismus. Und Oberbürgermeisterin Barbara Klepsch ergänzt: "Die Manufaktur der Träume soll die Stadt und den innerstädtischen Handel nachhaltig beleben".