Top bewertet

 / © Haus E

Der "Botschafter des Erzgebirges" Benjamin Unger wurde erneut vom Restauranttester des „Gault-Millau“ hoch bewertet und schafft 17 von 20 Punkten.

Die Restauranttester des „Gault-Millau“ haben deutschlandweit mehr als 1.000 Restaurants getestet und bewertet. Darunter war auch das „St. Andreas“ im Hotel Blauer Engel in Aue-Bad Schlema. Koch Benjamin Unger, der seit 2017 zu den Botschaftern des Erzgebirges gehört, erreichte 17 von 20 Punkten.

In der Pressemitteilung über die Preisträger des „Gault&Millau Restaurantguides Deutschland 2020“ heißt es:

Unger „beeindruckte durch ebenso aufwendige wie arbeitsintensive Gerichte, die zum gebeizten Saibling eine zeitgeistige Interpretation des Waldorfsalats, Kaviar, Walnussöl, kühlen Selleriesud und Apfelsorbet bieten. Und vom Lamm arrangierte er nicht nur Filet und Rücken, sondern auch gezupfte Keule und Nierchen und ließ dazu Sauce Choron (Béarnaise mit Tomatenmark) angießen.“