Studium geplatzt? Wie wärs mit einer dualen Ausbildung?

Arbeitsagentur Annaberg

​Fachexperten bieten jeden Donnerstag im August weitere mögliche Karrierechancen an.

Ab Mitte August ergehen durch Universitäten und Hochschulen die Zu- bzw. Absagen für ein Studium. Bei wem es dieses Jahr mit dem Studium nicht geklappt hat, der sollte die Flinte nicht ins Korn werfen. Es gibt eine ganze Reihe an Alternativen, die eine gute berufliche Laufbahn garantieren. Mögliche Alternativen, die Erfolg versprechen, sind duale Ausbildungs- und zulassungsfreie Studiengänge. Berufs- und Studienberater der Arbeitsagentur warten hier jeden Donnerstag im August mit zusätzlichen Angeboten auf.

 

Start ist am 6. August, 8 bis 16 Uhr, im Berufsinformationszentrum Annaberg-Buchholz, Paulus-Jenisius-Straße 43 und fortan jeden weiteren Donnerstag (13., 20., 27. August) im Monat.

 

„Wir möchten diese zusätzlichen Karrierechancen Abiturienten, die dieses Jahr leer ausgegangen sind, nahebringen und sie für eine betriebliche Ausbildung oder ein Studium gewinnen“, so Jörg Lieberwirth, Studienberater der Arbeitsagentur Annaberg-Buchholz zum Ziel der konzentrierten Aktion. „Immer mehr Jugendliche mit höherem Schulabschluss entscheiden sich zunächst für eine praktische Ausbildung und sind damit in guter Gesellschaft. Immerhin nimmt jeder fünfte Jugendliche eine betriebliche Ausbildung auf und erhöht damit seine Chancen für eine spätere Studienzulassung. Aktuell sind noch 800 Ausbildungsplätze mit Ausbildungsbeginn 2015 unbesetzt. Hier ergeben sich auch für Abiturienten eine Vielzahl an Einstiegsmöglichkeiten“, weiß Lieberwirth.

 

Einen Termin für ein intensives Beratungsgespräch ist jeden Donnerstag von

8 bis 16 Uhr möglich bzw. man reserviert sich unter der kostenfreien Servicerufnummer

0800 4 5555 00 einen Termin.

 

Quelle: Agentur für Arbeit Annaberg-Buchholz