Stollberger PTF GmbH übernimmt Heinz Kehl & Sohn GmbH

PTF auf Wachstumskurs. Seit Februar 2011 wurde die Mitarbeitzahl von 110 auf 130 gesteigert.
PTF auf Wachstumskurs. Seit Februar 2011 wurde die Mitarbeitzahl von 110 auf 130 gesteigert.

Die Stollberger PTF Holding GmbH hat ihren konsequenten Wachstumskurs fortgesetzt und die bei Frankfurt am Main ansässige Heinz Kehl & Sohn GmbH gekauft.

Die PTF Holding GmbH, mittelständisches Unternehmen der Feinwerkmechanik und Hersteller von komplexen gefrästen und gedrehten Teilen und Baugruppen (CNC-Verfahren) mit Sitz in Stollberg, übernimmt mit Unterstützung ihres Mehrheitsgesellschafters Silver Investment Partners (SIP) die Heinz Kehl & Sohn GmbH, einen Hersteller von Dreh- und Frästeilen für die Bereiche Hydraulik und Pneumatik mit Sitz in Hattersheim bei Frankfurt am Main. Das Unternehmen wird in Zukunft als eigenständige Firma unter dem Dach der PTF Holding geführt, zu der auch die PTF Pfüller GmbH & Co. KG gehört.

 

Der Umsatz der Gruppe mit Standorten in Stollberg/Sachsen, Jena sowie Suzhou, China, wird sich durch den Zukauf um etwa fünf Millionen Euro auf erwartete rund 16 Millionen Euro im Jahr 2012 erhöhen. Reinhard Kehl, der bisherige Alleingesellschafter und Sohn des Unternehmensgründers, wird für einen Übergangszeitraum weiter als Geschäftsführer der Heinz Kehl & Sohn GmbH tätig sein. Die Übernahme der Heinz Kehl & Sohn GmbH wird von PTF und SIP aus eigenen Mitteln sowie durch Fremdkapital finanziert. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

 

Die Heinz Kehl & Sohn GmbH verfügt über eine 50-jährige Historie und hat sich auf die Einzel- und Serienanfertigung von Werkstücken mit extrem geringen Toleranzen und hoher Oberflächenqualität spezialisiert. Im Vordergrund stehen dabei die Zerspanungsverfahren Drehen und Fräsen sowie das Schleifen von Halbzeugen und Fertigprodukten. Die hergestellten Hydraulikpumpen und Teile werden insbesondere in Nutzfahrzeugen beispielsweise im Agrarbereich sowie in Infrastrukturmaschinen eingesetzt. Nachdem das Unternehmen in den vergangenen Jahren insbesondere mit seinen bestehenden Kunden gewachsen ist, sollen nun verstärkt neue Kunden gewonnen werden. Hierzu sollen die Kundenbeziehungen von PTF genutzt sowie die eigenen Vertriebsaktivitäten unter anderem durch verstärkte Messeauftritte und Direktmarketing ausgebaut werden.

 

Durch die Übernahme der Heinz Kehl & Sohn GmbH setzt die PTF-Gruppe ihren Wachstumskurs mit Unterstützung ihres Mehrheitsgesellschafters SIP erfolgreich fort. Seit dem Einstieg des Investors im Februar 2011 konnte der Umsatz bereits deutlich gesteigert werden. Die Mitarbeiterzahl in Deutschland erhöhte sich von 110 auf 130. Einschließlich der Beschäftigten am Produktionsstandort in Suzhou, China, beläuft sich die Zahl auf 160 Mitarbeiter.

 

Foto: PTF