SEIWO Technik investiert in die Zukunft

Die SEIWO Technik GmbH bei Instagramm
Die SEIWO Technik GmbH bei Instagramm

Nach einem erfolgreichen Jahr 2015 ist die SEIWO Technik GmbH mit vollen Auftragsbüchern in 2016 gestartet. Das Wachstum von über 50 Prozent 2015 ist ebenso für 2016 geplant und geht einher mit Investitionen von circa 750.000 Euro in den Standort in Scharfenstein. Die Tischlerei ist bereits in eine benachbarte Halle mit einem neuen Maschinenpark eingezogen. Zudem wurde in eine neue Farbgebung investiert. Im 2. Quartal 2016 folgen die Erweiterung der Entwicklung und der Bau neuer Präsentationsräume. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen 50 Facharbeiter, Techniker und Meister verschiedener Fachrichtungen sowie Planer, Ingenieure und Designer.

 

2015 realisierte SEIWO 30 Museums- und Ausstellungsprojekte und installierte über 150 Werbeanlagen. So wurden für den drittgrößten Autozulieferer, die ZF AG am Standort Schweinfurt, die mit dem German Design Award ausgezeichnete Jubiläumsausstellung „100 Jahre ZF“, die Ausstellung in der Osthalle im Dresdner Zwinger, die neue Großwerbeanlage der TU Berlin am Ernst-Reuter-Platz in Berlin und Großbildschirmwände für die Wehrhahnlinie in Düsseldorf gefertigt und montiert. Aktuell realisiert die SEIWO Technik die 1.200 Quadratmeter große, neue Dauerausstellung des Landesmuseums Württemberg „Wahre Schätze“ mit umfangreichen Vitrinensonderkonstruktionen, die Wanderausstellung „Deutschlands Energiewende“ für das Auswärtige Amt und Ausstellungsvitrinen für den Schatz der Wettiner auf Schloss Moritzburg. Für 2016 stehen die Erweiterung des August Horch Museums in Zwickau, der Ausstellungsbau des Deutschen Burgenmuseums auf Veste Heldburg im Auftrag des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg sowie zahlreiche Werbeanlagen und -schriftzüge an.

 

Quelle: Industrieverein Sachsen Aktuell, Ausgabe 01|2016