Schilderwerk Beutha GmbH mit Premiere auf der Messe Innotrans

Die Schilderwerk Beutha GmbH stellt auf der Innotrans Ihr innovatives smart.STATIONS Lösungskonzept für digitale Anzeigesysteme vor.

Vom 18.-21. September 2018 stellt die Schilderwerk Beutha GmbH auf der Innotrans in Berlin erstmals das smart.STATIONS-Konzept für Display-Lösungen vor. Unter dem Label vereinen sich die IT-Kompetenz zur Aufbereitung zielgenauer Fahrgastinformationen auch bei komplexem Datenhandling sowie die Kompetenz zur Herstellung und Montage von maßgeschneiderten Display-Lösungen.

Kunden bekommen mit smart.STATIONS das Wegekonzept, ein smartes IT-Schnittstellenmanagement, Anzeigemittel und Montage aus einer Hand geliefert. Dabei wird für den Fahrgast das Beste an Informationen der vorhandenen IT-Landschaft so gefördert und aufbereitet, dass er anhand aussagekräftiger Anzeigen schnell Entscheidungen treffen kann.

So können jedwede Informationen in Echtzeit angezeigt werden, wie z.B.: 

  • Störungsmanagement

  • Fahrplanänderungen

  • Gleisänderungen

  • Daten anderer Verbände

  • Wegeinformationen

  • Anlagenverfügbarkeit innerhalb großer Stationen oder kleiner Stationen

  • Anschlussverbindungen bei kleineren Stationen 

Jedwede Display Lösung – ob Neuintegration oder Integration in Bestandssysteme - kann geliefert werden: digitale Stelen, Vitrinen oder in Wegeleitschilder integriert. Sogar Touch Screen-Anzeigen zur Entlastung von Informationsständen können installiert werden.

Die Schilderwerk Beutha GmbH hat 2014 mit smart.STATIONS ein Innovations-Konzept zu Wege gebracht, welches zum Ziel hat, die Infrastruktur an Bahnhöfen hin zu mehr Kundenzufriedenheit, Energieeffizienz und Integration von seh-eingeschränkten Menschen zu verbessern.

Im Zuge dessen hat die Schilderwerk Beutha GmbH, seit 1999 Q1-Lieferant der Deutschen Bahn AG, deutschlandweit Bahnhöfe mit besonders energiesparenden LED-Wegeleitschildern umgerüstet. 

 

Quelle: Schilderwerk Beutha GmbH