Schilderwerk Beutha GmbH mit Premiere auf der Messe Innotrans

Schilderwerk Beutha GmbH, Geschäftsführer Tim Kieß

Die Schilderwerk Beutha GmbH stellt auf der Innotrans Ihr innovatives smart.STATIONS Lösungskonzept für digitale Anzeigesysteme vor.

Vom 18.-21. September 2018 stellt die Schilderwerk Beutha GmbH auf der Innotrans in Berlin erstmals das smart.STATIONS-Konzept für Display-Lösungen vor. Unter dem Label vereinen sich die IT-Kompetenz zur Aufbereitung zielgenauer Fahrgastinformationen auch bei komplexem Datenhandling sowie die Kompetenz zur Herstellung und Montage von maßgeschneiderten Display-Lösungen.

Kunden bekommen mit smart.STATIONS das Wegekonzept, ein smartes IT-Schnittstellenmanagement, Anzeigemittel und Montage aus einer Hand geliefert. Dabei wird für den Fahrgast das Beste an Informationen der vorhandenen IT-Landschaft so gefördert und aufbereitet, dass er anhand aussagekräftiger Anzeigen schnell Entscheidungen treffen kann.

So können jedwede Informationen in Echtzeit angezeigt werden, wie z.B.: 

  • Störungsmanagement

  • Fahrplanänderungen

  • Gleisänderungen

  • Daten anderer Verbände

  • Wegeinformationen

  • Anlagenverfügbarkeit innerhalb großer Stationen oder kleiner Stationen

  • Anschlussverbindungen bei kleineren Stationen 

Jedwede Display Lösung – ob Neuintegration oder Integration in Bestandssysteme - kann geliefert werden: digitale Stelen, Vitrinen oder in Wegeleitschilder integriert. Sogar Touch Screen-Anzeigen zur Entlastung von Informationsständen können installiert werden.

Die Schilderwerk Beutha GmbH hat 2014 mit smart.STATIONS ein Innovations-Konzept zu Wege gebracht, welches zum Ziel hat, die Infrastruktur an Bahnhöfen hin zu mehr Kundenzufriedenheit, Energieeffizienz und Integration von seh-eingeschränkten Menschen zu verbessern.

Im Zuge dessen hat die Schilderwerk Beutha GmbH, seit 1999 Q1-Lieferant der Deutschen Bahn AG, deutschlandweit Bahnhöfe mit besonders energiesparenden LED-Wegeleitschildern umgerüstet. 

 

Quelle: Schilderwerk Beutha GmbH