Paneele von omeras am Persischen Golf

Großprojekt Dubai Metro, gute Aussichten in Katar

China, Großbritannien, Algerien und Singapur – die Liste der Referenzen der omeras GmbH ist lang. Mit Emailpaneele aus Lauter werden U-Bahnstationen rund um den Globus ausgekleidet. Die Dubai Metro ist dabei ein weiteres Großprojekt: omeras lieferte bereits 26.000 Quadratmeter Emailpaneele/emaillierte Grafikpaneele für 23 Stationen der sogenannten Roten Linie. Das Projekt umfasst Siebdruckpaneele aus über 40 Jahre alten Fotos in Sepia-Tönen sowie Holzfurnierpaneele. Gerade arbeitet omeras an der Fertigstellung von 6.000 Quadratmetern Emailpaneele für die Grüne Linie der Dubai Metro.

 

Mit dem Emirat Katar zeigt ein weiterer Staat am Persischen Golf Interesse an der Oberflächenveredlungstechnik des Unternehmens. Andreas Huhn, geschäftsführender Gesellschafter der omeras GmbH und Botschafter des Erzgebirges, begleitete im April den Chef der Sächsischen Staatskanzlei Johannes Beermann bei dessen Reise auf die Arabische Halbinsel und knüpfte erste Kontakte. Bereits im Herbst dieses Jahres könnten konkrete Projekte mit Katar vereinbart werden.

 

"Die Golfregion ist ein zentraler Baustein in unserer Strategie, mehr Investoren nach Sachsen zu locken", erklärte Johannes Beermann den Hintergrund seiner Reise an den Golf. Katars Minister für Handel und Internationale Kooperation, Khalid bin Mohamed Al-Attiya, will eine Delegation des Landes nach Sachsen schicken.