Osterhase läuft schon zur Weihnachtszeit gut

Ostern gehört nicht in den Dezember? Bei Paper plus Design ist das aus wirtschaftlichen Gründen ganz anders.

VON JAN GÖRNER

HILMERSDORF - Während Stollenreste aufgeschnitten werden, geschmückte Tannenbäume strahlen und Kinder mit ihren Weihnachtsgeschenke spielen, haben längst die Osterhasen die Produktion der Paper plus Design GmbH Tabletop erobert. Millionenfach laufen sie auf Servietten und Tischdecken aufgedruckt durch die 12 am Standort befindlichen Maschinen. In drei Schichten stellen 200 Mitarbeiter Servietten und Tischdecken her. Etwa 100 verschiedene Motive stehen im Programm der Frühlings-Kollektion. Fünf Tage vor Heiligabend lieferte das Hilmersdorfer Unternehmen die letzten Nachbestellungen mit Weihnachtsmotiven aus.

Frühlings- und Ostermotive verlassen die Halle jedoch bereits seit Anfang Dezember. Damit verbunden ist auch ein Wandel im Farbbedarf bei Paper plus Design. "Für die Weihnachtsprodukte kommt sehr viel Rot zum Einsatz", weiß die Marketing-Assistentin Linda Heinze. Die neue Kollektion wird von gelben und grünen Farbtönen dominiert. Dabei stehen den Fachleuten bei Paper plus Design 12 Grundfarben zur Verfügung. Die Umstellung der jeweiligen Kollektionen erfolgt fließend. Großen Einfluss auf die Produktionsverläufe hat das, wie Linda Heinze versichert, jedoch nicht. "Wir haben über das Jahr verteilt etwa 500 eigene verschiedene Motive im Programm", sagte sie.

Zwar müssten die Druck-Walzen für den Motivwechsel ausgetauscht werden, das geschieht jedoch auch ständig und hängt nicht von der Jahreszeit und der damit verbundenen Kollektion ab. Bereits im Februar beginnt dann nach und nach die Umstellung auf die Saison mit dem Namen "Every day" (jeden Tag). Es umfasst unter anderem sommerliche Motive und solche für jeden festlichen Anlass. Ganzjährig kommen je nach Kundenwunsch weitere Aufträge hinzu. Die Paper plus Design GmbH tabletop erzielt etwa 37 Millionen Euro Umsatz im Jahr.

 

Quelle: Freie Presse, Ausgabe Zschopauer Zeitung, 27.12.2011