Oederaner Gasbrenner für den Weltmarkt

Noxmat ist kein großes Unternehmen. Dennoch hat es ein Gerät zur Beheizung von Wärmebehandlungslagen entwickelt. Die ersten 24 Exemplare gingen gerade nach China.

 

[...]

 

Hinter den für Laien abstrakten Stichworten stecken indes Eigenschaften des neuen Hochgeschwindigkeits-Industriegasbrenners "Etamat", mit dem die mittelständische Firma aus dem Gewerbegebiet "Am Galgenberg" auf dem Weltmarkt punkten will. Das von Roland Rakette geleitete vierköpfige Noxmat-Forschungsteam hat den Brenner von Dezember 2013 an in zweijähriger Arbeit aus einem Vorgängermodell weiterentwickelt. "Seit Ende 2015 folgte für die Prototypen die Testphase", sagt der Ingenieur. "Nun", ergänzt Geschäftsführer Matthias Wolf, "sind die ersten 24 Geräte für das Projekt einer deutschen Firma in China verkauft worden."

 

Die wichtigste Eigenschaft des Brenners, mit dem Industrieöfen zur Wärmebehandlung von Eisen- und Nichteisenmetallen indirekt beheizt werden, ist der nach Firmenangaben mit bis zu 90 Prozent ungewöhnlich hohe Wirkungsgrad. "Wir sind damit in der Weltspitze", so Wolf. Denn bis zu 90 Prozent der eingesetzten Energie werden zweckentsprechend genutzt, nur zehn Prozent gehen etwa als Abwärme verloren.

 

[...]

 

 

 

Quelle: Freie Presse vom 01.09.2017, Michael Kunze