Niederdorfer Bau-Firma gewinnt Preis für vorbildliche Ausbildung

Erneut nach 2018 wurde die LHT Land-, Hoch- und Tiefbau GmbH ausgezeichnet. Doch was macht die Firma besser als viele andere in der Branche? Ein Stichwort: Vietnam.

 

Niederdorf. Einmal ist keinmal. Sagt ein Sprichwort. Und weil Sprichwörter oft den Nagel auf den Kopf treffen, kann das Niederdorfer Unternehmen LHT Land-, Hoch- und Tiefbau nun besonders stolz sein: Zum zweiten Mal nach 2018 hat die Firma den Preis als Hervorragender Ausbildungsbetrieb im Bausektor in Südwestsachsen gewonnen. Dies hat der Verein Bau Bildung Sachsen jetzt bekannt gegeben, der Betriebe aus der Branche in verschiedenen Regionen für ihre Arbeit in der Nachwuchsgewinnung ehrt.

Den Angaben zufolge hat LHT in der Kategorie bis 50 Mitarbeiter die Auszeichnung geholt, beschäftigt seit etwa zwanzig Jahren kontinuierlich zwei bis drei Lehrlinge pro Jahr.

[...]

Daher sei die Ausbildung das eine, das Finden von Lehrlingen aber das andere. Natürlich, Messen oder Informationsprojekte gibt es. "Aber man muss auch selbst was tun, man muss auch über den Tellerrand schauen." 

[...]

Ihr asiatischer Lehrling habe ein B2-Zeugnis in der Tasche - ein gehobenes Sprachniveau für komplexere Sachverhalte. "Ich habe mich hier um das Einreisevisum gekümmert, Aufenthaltsgenehmigung, half bei der Wohnungssuche, der Krankenkasse und so weiter." Viel Arbeit, die nichts mit Bau zu tun hat. Aber mit Nachwuchsakquise in einer globalen Welt.

 

[...]

 

Quelle: Freie Presse, 16.11.2019, Jan Oechsner