Mit 21 Sachsens beste Bäckermeisterin

Tabita Meyer aus Adorf steht erst seit vier Jahren im Berufsleben und hat schon viel erreicht - Und sie ist noch nicht am Ende mit ihrer Karriere

 

Für 11 Uhr hat Tabita Meyer ihre Gesprächspartnerin zum Interview auf Arbeit in der Bäckerei Seifert in Leukersdorf bestellt. Dann hat die Bäckermeisterin Feierabend. Zwischen Kokosmakronen und Teigmaschine sprach Kathrin Neumann mit der 21-Jährigen über ihre Zukunftspläne, das zeitige Aufstehen und Schokolade.

 

"Freie Presse": Die Lehre um ein halbes Jahr verkürzt, voriges Jahr beste Gesellin in Sachsen und nun mit gerade mal 21 Jahren die Auszeichnung als beste Bäckermeisterin 2016 im Freistaat. Soll das in dem Tempo so weitergehen?

 

Tabita Meyer: Jetzt ist grad die stressige Weihnachtszeit, da denk ich nicht drüber nach. Aber ich hab schon Ideen. Ich würde gern noch den Konditormeister machen. Doch ich muss mein Wissen dann auch anwenden können. Ich lass es auf mich zukommen.

 

 

Quelle: Freie Presse vom 02.12.2016