Luxuskosmetik aus Bad Schlema für russische Millionärinnen

Eine kleine Manufaktur in Bad Schlema stellt Hautpflegemittel her, die bis zu 1500 Euro kosten. Das Geschäft boomt - vor allem in Asien und den USA.

 

Bad Schlema. Teil eins der nächsten Lieferung nach Russland steht schon in der Lagerhalle bereit: Zu Türmen aufgestapelte Kartons voll mit Luxuskosmetika. Es sind Cremes, Parfüms und Fläschchen mit hochpreisigem Serum, die nach Moskau und Sankt Petersburg geliefert werden. Es sind Artikel der Firma Medical Beauty Research (MBR) in Bad Schlema, die von Parfümerien und Kosmetikgeschäften verkauft werden an alle, "die sie sich leisten wollen", wie es in einem Beipackheftchen heißt.

 

1500 Euro kostet das "Liquid Surgery Serum", das teuerste Einzelprodukt der Firma. Auch andere Produkte sind alles andere als billig: Ein Körperpeeling für Frauen wird im Internet für 20 Euro verkauft, dahinter reicht die Preisspanne bis zu einem Anti-Aging-Set, das reiferen Kunden für 4500 Euro eine Verjüngungskur verspricht. In den USA, in Russland, in arabischen Ländern und in Südost-Asien "explodiert die Nachfrage momentan", wie die Markting-Mitarbeiterin der Firma, Sybille Jüngel, erklärt. Einerseits werde das Unternehmen im Ausland langsam bekannter, "andererseits haben in Asien und im arabischen Raum Gesichts- und Körperpflege noch einen höheren Stellenwert. Auch in Russland gibt es eine wohlhabende Zielgruppe." Und die schwöre geradezu auf die Luxuskosmetik aus Bad Schlema.

 

Quelle: Freie Presse vom 03.06.2016, Roberto Jurkschat