Lehrer bilden sich auf Firmenexkursionen

Lehrerexkursion zur AWEBA Werkzeugbau GmbH Aue
Lehrerexkursion zur AWEBA Werkzeugbau GmbH Aue

Die Auftaktveranstaltung der Lehrerexkursionen hat in diesem Jahr bei der AWEBA Werkzeugbau GmbH in Aue stattgefunden. Insgesamt zehn Fachlehrer beteiligten sich zum Auftakt.

Auch in diesem Schuljahr 2012/2013 finden wieder Unternehmensexkursionen für Fachlehrer statt. Organisiert von der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH, erhalten Lehrkräfte der hiesigen Mittelschulen, Gymnasien und berufsbildenden Schulen die Möglichkeit,  verschiedenste Unternehmen des Landkreises vor Ort kennenzulernen. So erhalten sie praxisnahe Einblicke in wirtschaftliche Zusammenhänge – Wissen, das sie im Unterricht kontinuierlich und gewinnbringend an ihre Schüler weitergeben können, um diese optimal auf die Berufswelt vorzubereiten und über regionale Angebote zur Berufs- und Studienorientierung zu informieren. 

 

Zum Auftakt der diesjährigen Veranstaltungsreihe ging es am Montag, 8. Oktober 2012, in die Hallen der 1882 gegründeten AWEBA Werkzeugbau GmbH in Aue. Begrüßt wurden die zehn Fachlehrer, die unter anderem vom Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium Schneeberg sowie vom BSZ Technik „Erdmann Kircheis“ in Aue gekommen waren, von Simone Böhm, der Personalchefin des Unternehmens. In einer kurzen Präsentation stellte sie die AWEBA GmbH vor und verwies dabei vor allem auf die zahlreichen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten des Betriebes: Schulabgängern und Abiturienten bietet einer der größten Werkzeugbauer Deutschlands neben der dualen Berufsausbildung zum Zerspanungs- und Werkzeugmechaniker beispielsweise auch ein Studium im Praxisverbund (STIP).

Bei einem anschließenden Rundgang durch die Fertigungshallen des 430 Mitarbeiter beschäftigenden Unternehmens konnten die Lehrkräfte nicht nur etwas über die Kernkompetenzen Umform- und Schneidewerkzeuge sowie Druckgussformen erfahren. Bernd Schöniger, Vertriebsmitarbeiter der AWEBA, vermittelte in der knapp zweistündigen Führung neben den technisch relevanten Sachverhalten vor allem auch Wissenswertes zum Thema Ausbildung aus praktischer Perspektive – Einblicke von denen vor allem die Schüler profitieren sollen.

Die für dieses Schuljahr geplanten 14 Unternehmensexkursionen führen die Lehrer in Bereiche des wirtschaftlichen Arbeitslebens, die sonst nicht öffentlich sind. Veranstaltungen wie diese ermöglichen zum einen die praxisnahe Gestaltung des Unterrichtes, vor allem aber sollen sie die Lehrkräfte befähigen, ihre Schüler kompetent bei der individuellen Berufswahl zu unterstützen.

Weitere Informationen erfahren Sie unter 03733 145 119 oder per Email an hillig@wfe-erzgebirge.de