Land schafft Ideen

100 Ideen für Ländliche Räume gesucht

Landleben macht glücklich. Das zeigt eine aktuelle repräsentative Umfrage von TNS Infratest im Auftrag der Deutschen Bank. 92 Prozent der Deutschen, die in ländlichen Regionen zuhause sind, bezeichnen die Lebensqualität in ihrem Wohnort als gut oder besser. Hier lebt es sich entspannter, gesünder und günstiger als in der Stadt, sagen sie – und sehen ihre Zukunft positiver als Menschen, die in Städten wohnen. Ein weiteres Ergebnis der Umfrage: 28 Prozent der Befragten loben die Wohnqualität in ihrer ländlichen Gemeinde als „ausgezeichnet“. Nur 17 Prozent der Städter sind ebenso begeistert von ihrer City. Viele von ihnen zieht es aufs Land: 62 Prozent der Deutschen würden gern im Grünen wohnen.

 

 

 

Neue Landperspektiven im Fokus des Themenportals

Am 17. März startete mit innovationen-querfeldein.de ein interaktives Themenportal, das die Zukunft ländlicher Regionen in Deutschland unter die Lupe nimmt und von ländlichen Querdenkern sowie heimlichen Helden berichtet. Auf der Website werden ländliche Regionen nicht nur als idyllischer Erholungsort für Städter und Wohnraum mit Lebensqualität präsentiert, sondern auch und vor allem als Orte mit moderner Infrastruktur, als Geschäftssitz innovativer Unternehmen, die hochwertige Lebensmittel erzeugen und abseits der Großstädte die Energiewende vorantreiben. Die Leser erfahren regelmäßig in spannenden Reportagen und Berichten von Menschen, die sich den Herausforderungen des Landlebens stellen, Lösungsvorschläge liefern, die Wirtschaft in Schwung bringen und mit kreativen Ideen ihren Ort neu erfinden und aktiv gestalten. Die interaktive Plattform greift zudem Entwicklungstrends in den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Umwelt, Gesellschaft, Wissenschaft und Bildung auf, bietet den Besuchern Überblicksartikel sowie wissenswerte Studien zum Thema.

 

100 Leuchtturmprojekte für die ländliche Zukunft gesucht

Nicht nur reine Informationsvermittlung ist 2014 gefragt, sondern auch aktive Teilnahme erwünscht. Unter dem Motto „Innovationen querfeldein – Ländliche Räume neu gedacht“ suchen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank in diesem Wettbewerbsjahr 100 innovative Ideen und Projekte, die nachhaltig Zukunft gestalten. Noch bis zum 30. April 2014 läuft der Bewerbungszeitraum für alle Projekte aus Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft, die mit ihren Ideen einen nachhaltigen Beitrag für die Zukunft der ländlichen Regionen liefern. Am Wettbewerb teilnehmen können deutschlandweit Unternehmen und Forschungsinstitute, Städte, Kommunen, Landkreise, Ministerien, Kunst- und Kultureinrichtungen, Universitäten, soziale und kirchliche Einrichtungen, Initiativen, Vereine, Verbände, Genossenschaften sowie private Initiatoren. Eine hochkarätige Jury wählt die 100 besten Ideen aus. Informationen zu den Teilnahmebedingungen sowie das Online-Bewerbungsformular sind unter ausgezeichnete-orte.de verfügbar.