Innovation und Handwerkskunst sichern volle Auftragsbücher

M&M Exhaust präsentiert mit dem Audi-Edeltuner MTM auf dem Genfer Auto Salon den MTM S8 Talladega S
M&M Exhaust präsentiert mit dem Audi-Edeltuner MTM auf dem Genfer Auto Salon den MTM S8 Talladega S

M&M Exhaust weiter auf Expansionskurs

Für M&M Exhaust hat das neue Jahr mit viel Zuversicht begonnen. Gut zwei Monate nach dem Jahreswechsel befindet sich der sächsische Auspuffhersteller weiter auf Expansionskurs. Innovation und Handwerkskunst wird von den Kunden weltweit geschätzt.

 

Die Auspuffsysteme verlassen den Standort in Annaberg-Buchholz in die ganze Welt. Rund 500 Stück wurden vom Autoflüsterer aus dem Erzgebirge 2014 gefertigt. Die Hälfte der Produkte ist für Tuningfirmen (u.a. Porsche, Audi , BMW) von den USA bis hin nach Asien bestimmt. Der andere Teil geht in den Rennsport, wo man sich unter den nicht einfachen Wettbewerbsbedingungen als Industrieausrüster einen Namen gemacht hat. Seit der Inbetriebnahme der zweiten Produktionshalle hat man die Kapazitäten steigern können.

 

Nach wie vor schätzen die Kunden die individuellen Lösungen von M&M Exhaust. “Das ist vielleicht unser Geheimrezept“, sagt Firmenchef Tilo Koch. Auf verschiedene Anfragen mit innovativen Lösungen reagieren, das hat man nunmehr schon 15 Jahre unter Beweis gestellt. Bei den Produkten geht es nicht nur um pure Power. Vielmehr sind Auspuffsysteme gefragt, die im Motorsport im speziellen auf der Rundstrecke die Lautstärkeregulierungen einhalten. Als ein wichtiges Element in der Fertigung der Produkte hat die Thermoisolation seit drei Jahren Einzug gehalten. Ohne diesen wichtigen Baustein sind Auspuffsysteme in der Welt des Motorsports überhaupt nicht mehr denkbar. Wenn es aber darauf ankommen muss, ist M&M Exhaust auch im reinen Sounderlebnis ganz vorn. So wie im Porsche 911 GT3 vom aktuellen Deutschen Rallye Meister Ruben Zeltner, der mit einem infernalischen M&M-Sound letztes Jahr die Fans auf Deutschlands Rallye-Pisten zum schwärmen brachte. Drei große deutschsprachige Motorsport-Zeitungen legten nach einem Tracktest des Fahrzeuges noch eine Schippe drauf. “Im Gegensatz zu den kleinen Turbomotörchen klingt der Stuttgarter Sechszylinder wie Wagners Wallkürenritt gegen Mozarts kleine Nachtmusik, oder für Nichtklassiker: Wie AC/DC gegen Modern Talking“, so war es in unter andrem in der Motorsport aktuell und dem Rallye Magazin zu lesen.

 

Das neueste Kind bei M&M Exhaust heißt Porsche Cayman GT4. Dieses Fahrzeug hat Anfang März 2015 auf dem Genfer Auto Salon seine Weltpremiere gefeiert. Technisch orientiert sich der neue GT-Sportwagen am Porsche 911 GT3. Für das Fahrzeug, welches auch bei Motorsporteinsätzen zu sehen sein wird, hat M&M Exhaust für Kundenteams Teilapplikationen für einen Auspuffprototyp entwickelt. Auf dem Genfer Auto Salon war M&M Exhaust in Zusammenarbeit mit Audi-Edeltuner MTM präsent. Der erzgebirgische Auspuffspezialist hat für den MTM S8 Talladega S im Auspuffbereich seine Handwerkskunst eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Dieses mal ging es darum, brutale Audi-Power zu bändigen. Die Daten von diesem Fahrzeug sind atemberaubend. 802 PS für 350 km/h. Diese Fakten dürften für Enthusiasten und Verfechter der Marke Audi ausreichen, die richtig schnell mit einem Audi fahren wollen.