Gold für Würste aus Waldkirchen

Die Fleischerei Göhler legt großen Wert auf hausgemachte Spezialitäten - ganz nach dem Geschmack der Jury.

Die Waldkirchener Fleischerei Göhler hat einmal mehr gezeigt, dass sie zu den Besten ihrer Zunft gehört. Bei einem bundesweiten Wettbewerb für Fleisch- und Wurstkultur wurden dem Traditionsunternehmen aus dem Erzgebirge für seine kulinarischen Unikate insgesamt 20 Gold- und drei Silbermedaillen verliehen.

Für "besonders umfangreiche Qualität" sowie "herausragende Leistungen zur Erhaltung der regionalen Vielfalt der Fleisch- und Wurstkultur" erhielt der in sechster Generation geführte Familienbetrieb zudem die Trophäe "Meisterstücke 2019". Für Falk Göhler hat der Pokal eine besondere Bedeutung. Der Geschäftsführer des mehr als 80 Mitarbeiter zählenden Unternehmens sieht die Auszeichnung als "weiteren Meilenstein für den Weg als Genuss-Botschafter - und als Bestätigung der kreativen Handwerksarbeit mit Herz und Leidenschaft".

Bei der Metzger-Meisterschaft ging es für 186 Fleischereibetriebe aus ganz Deutschland um die Wurst. Die Jury, die sich aus Vertretern der Verbraucherschaft, der Lebensmittelüberwachung und des Fleischerhandwerks zusammensetzte, prüfte insgesamt 1254 Wurst- und Fleischprodukte aus handwerklicher Herstellung anhand umfangreicher Kriterien - vor allem aber nach dem Geschmack.

[...]

 

 

Quelle: Freie Presse vom 27.04.2019, Holk Dohle