Gerätebaufirma will Produktion im nächsten Jahr erweitern

Ein Neukirchener Betrieb findet für seine Produkte auch Abnehmer in den USA und Malaysia. Einige davon werden auf Flughäfen und in der Medizintechnik gebraucht.

 

Terminal-Arbeitsplätze, Displaygehäuse oder Einschubsysteme - deren Entwicklung und Fertigung in einem am Ende ansprechenden Design - stellt einen Schwerpunkt der Apra-Gerätebau-Gesellschaft in Neukirchen dar.

Nach Unternehmensangaben handelt es sich bei einem Terminal-Arbeitsplatz/Display-Infoterminal beispielsweise um ein Produkt, das für Anzeigegehäuse, Displaygehäuse, Bildschirmgehäuse für Industriesteuerungen oder für Anwendungen in der Medizintechnik oder im Transportwesen und eine Nahverkehr genutzt wird. 

[...]

Als Materialien werden im Unternehmen überwiegend Aluminium, Stahl und Edelstahl verwendet, die zu Baugruppen und Gehäusen verarbeitet werden. Diese finden in der Medizin- und Sicherheitstechnik sowie im Maschinenbau und in der IT-Branche Verwendung. "Wir stellen unter anderem Produkte wie das Gehäuse der Röntgenmaschinen an den Flughäfen wie auch für Augenmessgeräte her", berichtet Meyer.

[...]

"Wir bilden für den Eigenbedarf aus und zahlen ein überdurchschnittliches Lehrlingsentgelt", erklärt Meyer und fährt fort: "Außerdem sind wir sehr aktiv auf Ausbildungsmessen, in Schulen und den sozialen Medien." Deshalb habe man auch mehr Bewerber, als das Unternehmen am Ende einstellen kann.

 

Quelle: Freie Presse vom 12.11.2019, Georg Ulrich Dostmann