Feuerwerks-Profi investiert Millionenbetrag in Firmenausbau

Eine jahrelange Suche endet. Andreas Voigt vergrößert seinen Betrieb. Und bleibt dem Erzgebirge treu. Dabei wäre ein Standortwechsel günstiger gewesen. Er entschied sich dagegen. Aus einem ausschlaggebenden Grund.

 

Kühnhaide/Reitzenhain. Bis unter die Decke stapeln sich die Kisten bei Andreas Voigts Firma in Kühnhaide. Ihr Inhalt: explosiv. Der Geschäftsführer und sein Team von Blackboxx Fireworks haben sich als Experten für Feuerwerk europaweit einen Namen gemacht. Und das Geschäft boomt. Deshalb sucht der Unternehmer schon seit Jahren nach einer Möglichkeit zu expandieren. Nun endlich mit Erfolg.

Der Pyrotechnik-Profi hat ein geeignetes Grundstück gefunden, um seinen Betrieb vergrößern zu können.

[...]

Ebenfalls wachsen soll das Team: genau genommen um einen Angestellten auf elf Mitarbeiter. Sie sind auch der ausschlaggebende Grund, weshalb sich Voigt gegen einen Standortwechsel entschieden habe, obwohl ein kompletter Umzug deutlich günstiger gewesen wäre, betont der Geschäftsführer: "Wir hätten beispielsweise in Brandenburg ein altes Militärgelände günstig erwerben können. Ich habe mich aber bewusst dagegen entschieden - wegen der Mitarbeiter. Sie stammen alle aus der unmittelbaren Umgebung. Einen solchen Schritt hätten sie nicht verdient."

[...]

Die Marienberger Stadträte haben dem Bauantrag für die Firmenerweiterung im Technischen Ausschuss schon einstimmig stattgegeben. "Die Stadt hat das Vorhaben von Beginn an positiv begleitet. Wir können stolz darauf sein, dass die Firma nicht weggezogen ist", sagt Oberbürgermeister André Heinrich und betont, dass Voigt als Antragsteller nicht zu beneiden sei. Aufgrund der explosionsgefährdenden Ware war der Bauantrag noch komplizierter.

[...]

 

Quelle: Freie Presse vom 13.09.2018, Patrick Herrl