Erzgebirger will mit Dronova neue Drogeriekette etablieren

Der Erzgebirgische Unternehmer Heiko Ernst führt 15 frühere Filialen der Drogeriemarktkette Schlecker auf dem Land weiter. Nach Startschwierigkeiten will er mit einer Partnerin die Marke bundesweit bekannt machen.

 

Der Geschäftsmann aus Grünhain begab sich nach der Pleite der Drogeriemarktkette auf die Suche nach passenden Filialen, die er übernehmen könnte. Mit 15 Geschäften im Erzgebirge, Mittelsachsen und Brandenburg hat sich der 53-Jährige ein kleines Filialnetz aufgebaut. Nach einem schwierigen Start, der unter anderem von Verzögerungen bei der Kreditbewilligung und wechselnden Lieferanten geprägt war, hat sich das Geschäft zum Jahresende 2013 verbessert. Ernst setzt mit seinem Konzept auf den ländlichen Raum, der für die großen Drogeriemarktketten uninteressant ist. Seit letztem Sommer firmieren die 15 Geschäfte unter dem Namen Dronova - einer Marke, die er mit der Ex-Schlecker-Managerin Marija Brnas besitzt.

 

Quelle: Freie Presse, Ausgabe vom 7. Januar 2014