Einmal Süddeutschland und zurück – ein Gießerei-Ingenieur folgt seiner Passion

Das Fachmagazin GIESSEREI startete eine Serie über den Werdegang ehemaliger Gießereitechnik-Absolventen. Im ersten Teil geht es um Kai Bonitz aus dem Erzgebirge.

Kai Bonitz studierte Gießereitechnik an der TU Bergakademie Freiberg und entdeckte dort seine Leidenschaft für den Werkstoff Aluminium und das Druckgießen. Zielstrebig führte sie den Mann aus dem Erzgebirge zunächst quer durch die Republik in das oberschwäbische Biberach an der Riß zur Leichtmetallgießerei Albert Handtmann. Nach 13 Jahren und einigen Karriereschritten ist der Gießerei-Ingenieur nun zurück in seiner Heimat. Seine Arbeit bei der Handtmann Leichtmetallgießerei Annaberg in Annaberg-Buchholz bringt den Ingenieur auch wieder näher an seine Gießereiwurzeln. 

 

Die ganze Geschichte gibt es hier zu lesen.

 

Die eigene Karriere bei Handtmann in Annaberg-Buchholz starten? Geht, z.B. mit der Bachelorthesis Giessereitechnik!