Continental peilt Rekord an

LIMBACH-OBERFROHNA - Der Automobilzulieferer Continental will an seinen Standorten

in Limbach-Oberfrohna (Landkreis Zwickau) und Stollberg (Landkreis Erzgebirge) in

diesem Jahr zehn Millionen Injektoren produzieren - 25 Prozent mehr als im Vorjahr.

"Das wird ein neuer Rekord", sagte Standortleiter Joachim Zirbs. Der Standort sei so ausgelegt, dass das Unternehmen weiter wachsen könne. Derzeit werden laut Zirbs neue Maschinen aufgebaut, um die Nachfrage nach den Einspritzdüsen für Dieselmotoren befriedigen zu können. Das Unternehmen beschäftigt nach eigenen Angaben 1500 Mitarbeiter in beiden Werken. (knp)

 

 

Quelle: Freie Presse, Ausgabe Annaberger Zeitung, 26.01.2011