Bio-Zahnpasta aus dem Erzgebirge für Förderpreis nominiert

Dr. Britta Rösch / © Dr. Britta Rösch

Für den Darboven IDEE-Förderpreis wurden Gründerinnen aufgerufen, ihre zukunftsträchtigen Businessmodelle einzureichen. Aus allen spannenden 175 Bewerbungen hat eine hoch qualifizierte Jury in einer Vorauswahl die sieben Kandidatinnen für das Publikumsvoting ausgesucht. Darunter auch  Dr. Britta Rösch aus Schwarzenberg. Die Gewinnerin bekommt 50.000 Euro. 10.000 und 5.000 Euro gehen jeweils an die weiteren Preisträgerinnen.

 

 

Jetzt ist das Publikum gefragt: Welche Geschäftsidee kommt bei am besten an? Welche der Gründerinnen soll ins Finale kommen? Die Publikumssiegerin bekommt die Chance, ihr Konzept der Jury persönlich vorzustellen.

Bis zum 12.11.2019 kann hier abgestimmt werden.

WAYT!, die 100% natürliche Zahnpflege: roesch – Dr. Britta Rösch, Schwarzenberg

Zur Person: Dr. Britta Rösch, 52, ist seit über 25 Jahren als Zahnärztin tätig. In ihrer eigenen Praxis setzt sie besonders auf die Verbindung von klassischer Zahnmedizin und Pflanzenheilkunde. Auch in ihrem Herzensprojekt, einer natürlichen Zahnpflege, steckt das Beste aus beiden Wissenschaften: modernes medizinisches Fachwissen sowie Vertrauen in traditionelle pflanzenbasierte Heilkunde. Im Jahr 2018 entstand nach drei Jahren Entwicklungszeit die Marke roesch für natürliche Pflegeprodukte. Im selben Jahr wurde die Essentia Miriquidi GmbH gegründet.

Die Idee: "What about your teeth?", fragt Britta Rösch mit der Zahnpasta WAYT!, deren Inhaltsstoffe fein aufeinander abgestimmt sind: Phyto-Mineralien, Oregano, Schafgarbe, Löwenzahn, Galgant, Bertram und einer Basis aus Mineralerde. Die Rezeptur verzichtet auf Aromen oder Farbstoffe und nutzt stattdessen Pflanzen, die aufgrund ihrer heilsamen Wirkung seit Jahrhunderten in der Medizin Verwendung finden – und die vor unserer Haustür wachsen.

Das Anliegen: "Mir geht es nicht nur um hochwertige natürliche Pflegeprodukte, sondern um Erzeugnisse, die den Respekt vor Mensch und Natur widerspiegeln", betont Britta Rösch. Weil ökologisches Bewusstsein nicht bei den Inhaltsstoffen aufhört, ist WAYT! von der Ernte bis zum Vertrieb nachhaltig, transparent und umweltschonend gedacht. Britta Rösch arbeitet mit regionalen Partnern zusammen, um die Produktionswege kurz zu halten und setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang miteinander ein.

 

 

Quelle: brigitte.de